Skip to main content

Eintracht Eintracht Braunschweig trennt sich vom Sportlichen Leiter Marc Arnold

Es läuft derzeit nichts rund bei Eintracht Braunschweig. Nach einer verkorksten Saison, die mit dem Abstieg in die 3. Liga endete, können die Löwen auch in der neuen Liga bisher kaum zählbares vorweisen. Jetzt hat der Verein bekanntgegeben, dass der Sportliche Leiter Marc Arnold mit sofortiger Wirkung freigestellt wird. Seine Aufgaben werden von Henrik Pedersen und Ollie Voigt übernommen, bis ein Nachfolger gefunden worden ist.

Kein Wort über die derzeitige sportliche Situation

Sebastian Ebel, der Aufsichtsratsvorsitzende der Fußballsparte, sagte: „Nach den Entwicklungen in der vergangenen Saison und dem Abstieg aus der 2. Bundesliga sind wir überzeugt davon, dass wir auch in diesem Bereich neue Impulse setzen müssen. Henrik Pedersen hat den neuen Kader in den vergangenen Wochen bereits aktiv gestaltet und so ein Team geformt, das in absehbarer Zeit zusammenwachsen und in die Erfolgsspur finden wird. Wir bedauern sehr, dass es zu dieser Situation gekommen ist und bedanken uns bei Marc für die überaus vertrauensvolle und gute Zusammenarbeit in den vergangenen zehn Jahren.“ Dabei verlor Ebel kein Wort über die derzeitige Situation. Dass der Rauswurf gerade jetzt kommt, lässt jedoch durchblicken, dass der sportliche Misserfolg der vergangenen Wochen der ausschlaggebende Faktor für die Entlassung gewesen ist.

Arnold wäre den Weg gerne weitergegangen

Arnold ließ in seiner Erklärung durchblicken, dass der Abgang keineswegs freiwillig erfolgt ist: „Zehn Jahre sind im Profifußball eine außergewöhnlich lange Zeit. Dafür bin ich Eintracht Braunschweig sehr dankbar! Wir hatten viel mehr Höhen als Tiefen und dennoch wäre ich den eingeschlagenen Weg gemeinsam mit dem neuen Trainer und der Mannschaft, die wir in Abstimmung mit dem Aufsichtsrat gemeinsam zusammengestellt haben, gerne weiter gegangen. Denn ich bin von diesem Weg überzeugt. Er wird mit der Unterstützung der Fans zurück in die 2. Bundesliga führen! Beim Aufsichtsrat, Ollie Voigt sowie allen Mitarbeiten möchte ich mich für die tolle Zusammenarbeit bedanken und wünsche der Mannschaft maximalen Erfolg für die Saison.“ Arnold übernahm im Jahr 2008 das Amt des Sportlichen Leiters, führte die Mannschaft in die 2. und in die 1. Bundesliga. Er bestritt zwischen 2004 und 2005 26 Pflichtspiele für Eintracht Braunschweig.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X