Skip to main content

England gegen Spanien: Die möglichen Aufstellungen

Spanien

Foto: MB

In der UEFA Nations League A steht uns in der Gruppe 4 die Partie zwischen England und Spanien bevor. Die Engländer holten bei der Weltmeisterschaft in Russland den vierten Platz, während Spanien sang- und klanglos nach dem Elfmeterschießen gegen Gastgeber Russland im Achtelfinale ausschied – obwohl die Iberer zu den Top 4 – Favoriten gehörten. In Spanien steht ein Neuanfang bevor, den es in England bereits gegeben hat. Die englische Nationalmannschaft gilt unter den Experten als das kommende Spitzenteam. Wir können uns also auf ein großartiges Spiel im Wembley Stadium in London freuen, das um 20:45 Uhr angepfiffen wird. Im Vorfeld haben wir uns mit dem Kader der beiden Teams näher beschäftigt.

So könnte die Startelf der Engländer aussehen

Die englische Nationalmannschaft sorgte bei der Weltmeisterschaft in Russland für viel Aufsehen. Trainer Gareth Southgate ist es gelungen, mit einem relativ jungen und unerfahrenen Team eine ganze Menge zu erreichen – das Spiel um Platz 3 wurde den Three Lions vor dem Turnier nur von den wenigsten zugetraut. Selbst die Engländer hatten anfangs nicht so viel Vertrauen in die eigenen Fähigkeiten. Jetzt geht es also gegen Spanien. Allerdings ohne Jamie Vardy und Gary Cahill, die beide ihren Rücktritt aus der Nationalmannschaft erklärt haben. „Ich habe schon länger darüber nachgedacht“, sagte Vardy dem „Guardian“ zu seinem Rücktritt. „Der Trainer will die Mannschaft verjüngen, was bei der Weltmeisterschaft eindeutig Früchte getragen hat.“ Daher habe er den Trainer über seinen Rücktritt informiert. Cahill sagte: „In einer Fußball-Karriere will man die Tür natürlich nie komplett zuschlagen“, sagte er. „Es war mir eine große Ehre für mein Land zu spielen und wenn ich jemals gebraucht werde, bin ich da.“ Für die Partie gegen Spanien gehen wir von folgender Startelf aus: Jordan Pickford; Kyle Walker, John Stones, Harry Maguire, Danny Rose; Eric Dier, Jordan Henderson, Dele Alli; Jesse Lingard, Raheem Sterling, Harry Kane.

So könnte die Startelf der Spanier aussehen

Der neue Nationaltrainer Spaniens, Luis Enrique, hat gleich mal frischen Wind in die Mannschaft gebracht. Stamm-Linksverteidiger Jordi Alba wurde nicht nominiert, stattdessen nominierte der Coach Marco Alonso vom FC Chelsea sowie Jose Gaya vom FC Valencia. Mittelfeldspieler Koke von Atlético Madrid, der Stürmer Iago Aspas von Celta Vigo und Lucas Vázquez, Rechtsaußen von Real Madrid, alle drei bei der WM in Russland noch dabei, fehlen ebenfalls. Pau López von Real Betis Sevilla, Reals Dani Ceballos und Diego Llorente von Real Sociedad wurden als Neulinge in die Auswahl berufen. Gerard Pique und Andres Iniesta haben nach der WM ihren Rücktritt verkündet und sind daher ebenfalls im Wembley Stadium nicht mit dabei. Mit folgender Aufstellung können wir rechnen: David de Gea; Marcos Alonso, Sergio Ramos, Nacho Fernandez, Daniel Carvajal; Sergio Busquets, Rodri, Isco; Marco Asensio, Suso, Alvaro Morata.

England gegen Spanien: Die möglichen Aufstellungen
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X