Skip to main content

Entspannte Personalsituation bei Rot-Weiss Essen

Vor dem Heimspiel gegen den Wuppertaler SV sieht die Personalsituation bei Rot-Weiß Essen sehr gut aus. Bis auf Daniel Engelbrecht und Kamil Bednarski sind alle Spieler mit an Board. Derzeit gibt es einen sehr intensiven Kampf um die Stammplätze. Darüber ist der Trainer Sven Demandt natürlich sehr erfreut und ist in einer komfortablen Situation. Wie er auf der Pressekonferenz vor dem Heimspiel gegen den Wuppertaler SV sagte.

Jan-Steffen Meier ist angeschlagen

Die Chancen stehen sehr gut, das am Wochenende wieder die Startelf aus Dortmund auflaufen wird. Nur Jan-Steffen Meier plagt ein Pferdekuss, aber laut Demandt sollte er bis zum Wochenende wieder fit sein. Falls Meier ausfällt gibt es aber auch einige Alternativen. Der Neuzugang David Jansen könnte eine solche Alternative sein. Zwar erklärte Jansen selber, das er noch ein, zwei Wochen brauche gegenüber dem Reviersport, aber natürlich ist er ein Thema für die Startelf. Das bestätigte auch Demandt. Es gibt sogar die Überlegung, ob RWE mit einer Doppelspitze spielt. Die würde sich mit Platzek und Jansen sehr gut anbieten. Beide sind auch unterschiedliche Spielertypen und könnten sich sehr gut ergänzen. Das wäre aber auch die offensive Variante für das Spiel.

Demandt hält sich alle Optionen offen

Wie Demandt auf der Pressekonferenz betonte sei aber noch keine Entscheidung gefallen und er hält sich alle Optionen offen. Noch sind einige Trainingseinheiten. Spieler wie Brauer und Harenbrock üben derzeit eine Menge Druck aus auf die Startelf. Sie wollen unbedingt spielen. Wie die Startelf am Ende aussehen wird, das wird man am Sonntag vor dem Spiel sehen. Zumindest ist die Situation bei Rot-Weiss Essen vor diesem Spiel sehr entspannt. Es gibt viele Möglichkeiten und das ist auch immer sehr wichtig, wenn ein Spiel mal nicht ganz rund läuft.

Kai Pröger überzeugte in Dortmund

Wer zumindest sicher sein kann, das er einen vorläufigen Stammplatz hat ist Kai Pröger. Er zählte zu den Stützen am letzten Wochenende in Dortmund. Besonders mit seiner Schnelligkeit überzeugte er in dem Spiel. Das erhofft sich Demandt auch im Spiel gegen den Wuppertaler SV. Damit die Lobeshymnen nicht zu groß werden nach einem Spiel wies Demandt daraufhin, das Pröger an keinem Tor beteiligt gewesen sei. Auch andere Spieler haben sehr gute Offensivqualitäten.

Quelle Reviersport.de

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X