Skip to main content

Erste Bundesliga-Clubs sind bereits ab Freitag wieder im Training

Foto: Manuel Gulde/Fussball.com


Nur rund vier Wochen Pause, für die Teilnehmer am Achtelfinale des DFB-Pokals sogar noch weniger, hält der Spielplan der 1. Bundesliga diesmal für seine Clubs bereit. Das macht eine besondere Vorbereitung nötig, nämlich eine besonders konzertierte. Nicht wenige der 18 Bundesligisten treten dann auch erst gar keine Reise in ein Trainingslager in anderen Gefilden an. Dadurch gehen schließlich zwei komplette Tage als Reisetage verloren. Stattdessen wählen einige Clubs die eigenen Einrichtungen als Ort der Wahl, um sich auf die Rückrunde vorzubereiten. Mancher Club steigt gar noch in diesem Jahr wieder ins Training ein.

Nur Bayern reist weit, der Rest nach Spanien oder gar nicht

Einzig der FC Bayern München tritt in dieser wegen der WM 2018 in Russland sehr verkürzten Winterpause – manche nennen sie sogar nur eine “Weihnachtspause” – eine weitere Reise an. Für ihn geht es für fünf Trainingstage nach Doha in Katar, wo man sich Sponsoren verpflichtet fühlt. Andere Clubs reisen nach Spanien, das sind die folgenden:

  • FC Schalke 04
  • SC Freiburg
  • VfB Stuttgart
  • Werder Bremen
  • VfL Wolfsburg
  • Eintracht Frankfurt
  • Borussia Dortmund
  • Hamburger SV
  • FC Augsburg

Während die erstgenannten Kader auf dem spanischen Festland trainieren werden, fliegt der FC Augsburg immerhin bis nach Teneriffa, also doch einiges an Flugkilometer mehr als die übrigen fünf. Diese Vereine reisen also ins Ausland. Das bedeutet im Umkehrschluss auch, dass gleich acht Clubs ihre Heimat gar nicht verlassen. Die meisten trainieren sogar auf dem vereinseigenen Trainingsgelände.

Trainingsbeginn noch 2017 bei einigen Clubs der 1. Bundesliga

Und damit kann man gar nicht früh genug wieder anfangen, meint man zumindest bei Hannover 96, wo man noch in diesem Jahr 2017 wieder mit dem Training beginnen wird. Der 29.12.2017 ist der Start für die Herren Profifußballer in Diensten von Hannover 96 in die kommende Rückrunde. Vereinbart ist ein Testspiel gegen den SC Paderborn am 09.01.2018, ehe man am 13.01.2018 schon gegen den FSV Mainz 05 wieder in der Bundesliga um Punkte kämpft.

Auch Eintracht Frankfurt beginnt schon am 29.12.2017 mit dem ersten Training nach Weihnachten, am nächsten Tag wird ebenfalls trainiert, öffentlich sogar. Über Sylvester haben die Spieler dann noch einmal zwei Tage frei, ehe sie am 02.01.2018 ins Trainingslager in Campoamor in Spanien geht.

Die meisten Clubs starten am Tag nach Neujahr 2018 ins Training

Die übrigen Clubs starten zumeist am Tag nach Neujahr, am 02.01.2018, in ihr Training nach der Pause. Immerhin ein Trost bleibt allen Clubs trotz der Kürze der Zeit, um taktische Kniffe einzustudieren oder die Abstimmung zwischen einzelnen Mannschaftsteilen oder Spielern zu verbessern. Diese außergewöhnlich kurze Winterpause ist für alle 18 Clubs der 1. Bundesliga gleich kurz. Einen Nachteil gegenüber seiner Konkurrenz muss also niemand befürchten, und als Alibi für schlechte Leistungen kann diese kurze Winterpause somit auch nicht dienen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X