Skip to main content

Es kehrt wieder Ruhe ein bei Newcastle United

Der Frieden scheint wieder einzukehren bei Newcastle United: Trainer Rafael Benitez ist wieder eingespannt und Besitzer Mike Ashley konnte sich mit den Spielern wegen der geforderten höheren Bonuszahlungen einigen. Es waren ereignisreiche Wochen in Newcastle, Benitez und Ashley waren nicht so ganz einer Meinung, was die Sommertransfers angeht und der Spanier fehlte aufgrund einer Operation beim Ligaspiel auswärts bei Swansea City. Die Spieler indes forderten eine höhere Bonuszahlung am Ende der Saison. Inzwischen scheinen die Gewitterwolken aber wieder abzuziehen, vor allem aber auch deshalb, weil es durch die Ergebnisse gegen West Ham und Swansea auch in der Tabelle wieder aufwärts geht.

Foto: Imago/Mark Thomas/i Images

Benitez wieder zurück, Bonuszahlung ist klar

Benitez kam am Mittwoch wieder zurück auf den Trainingsplatz, nachdem er seine Zwangspause überstanden hatte. Die Spieler werden am kommenden Samstag gegen Stoke City spielen und genau wissen, was sie verdienen werden, wenn sie den Verein in der Premier League halten. Laut Medienberichten wird sich der Kader die Summe von 4 Millionen Pfund teilen können, sollte das Ziel gelingen, der Topf wird nochmal um eine Million Pfund aufgestockt für jeden Platz oberhalb des 17. Außerdem hat Ashley eine Prämie von 20 Millionen Pfund ausgerufen für den Fall, dass die Mannschaft den FA-Cup gewinnt – etwas, was dem Verein seit 1955 nicht mehr gelungen ist. In den vergangenen Jahren wurden nur dann Prämien ausgeschüttet, wenn die Mannschaft es schaffte, unter die ersten zehn zu kommen – das war das letzte Mal 2013/14 der Fall.

Es kehrt wieder Ruhe ein bei Newcastle United
Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

94 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*