Skip to main content

Espanyol Barcelona weist Gebot von RB Leipzig für Aaron Martin zurück

Foto: Aaron Martin/Imago/Pro Shots

Espanyol Barcelona wartet auf ein besseres Angebot für Aaron Martin im Sommer, nachdem ein Gebot des Bundesligisten RB Leipzig zurückgewiesen wurde. Der talentierte spanische Innenverteidiger hat viel Aufmerksamkeit erregt: In ganz Europa sind Top-Klubs hinter ihm her, allen voran Manchester United. Der Verein, dessen Mannschaft derzeit von Quique Sanchez Flores trainiert wird, will das beste Angebot für den 20-jährigen bekommen. „Sport“ hat berichtet, dass RB Leipzig ein konkretes Angebot über eine Ablösesumme von 18 Millionen Euro abgegeben habe, um einen Transfer im Winter zu ermöglichen, doch ein Wechsel kam dabei nicht zustande.

Manchester City und SSC Neapel ebenfalls interessiert

Espanyol ist derzeit in LaLiga auf dem 15. Tabellenplatz, nur Alavés und UD Levante befinden sich zwischen den Hauptstädtern und den ersten Abstiegsplätzen. Natürlich reagiert der Verein sehr vorsichtig, wenn es darum geht, die Top-Talente ziehen zu lassen. Aaron besitzt eine Ausstiegsklausel von 30 Millionen Euro, die allerdings am 30 Juni auf 40 Millionen Euro ansteigen wird. Auch Manchester City aus der Premier League und der SSC Neapel aus der Serie A haben ein Interesse daran, Aaron unter Vertrag zu nehmen. Der Defensivspieler spielt schon sehr lange bei Espanyol und schaffte im September 2016 den Sprung in die erste Mannschaft. In der laufenden Saison kommt er in LaLiga auf 21 Einsätze und gehört damit zum Stammpersonal – ein Verkauf würde Espanyol also aus sportlicher Sicht ziemlich weht tun. Der Vertrag läuft noch bis 2022.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X