Skip to main content

Everton gewinnt 1:0 gegen Watford – Koeman nur bedingt zufrieden

Everton Trainer Ronald Koeman ließ sich zu keiner Aussage überreden, in der es um die Zukunft seines Mittelfeldspieler Ross Barkley geht, der immerhin gegen den FC Watford das einzige Tor machte und so seinem Team drei Punkte rettete. Der Coach der Toffees hatte den 23-jährigen bereits vor einigen Tagen gewarnt und ihm gesagt, er müsse sich bis zum nächsten Wochenende entscheiden, ob er das Angebot zur Vertragsverlängerung annehme oder aber im Sommer verkauft wird. Barkleys Distanzschuss in der 56. Minute reichte aus, um den FC Watford mit 1:0 zu schlagen, aber es reichte offenbar nicht, um den Trainer vor Begeisterung Lobpreisungen auf Barkley aussprechen zu lassen. „Ross, wie viele andere Spieler auch, hatte sich in der zweiten Halbzeit deutlich verbessert und hat ein großartiges Tor geschossen. Und das ist genau das, was wir von einem Spieler mit diesem Talent und diesen Qualitäten erwarten“, so der Niederländer. Danach gefragt, ob er mehr von Barkley erwarte, sagte Koeman: „Es ist jetzt nicht die Zeit, um individuell über einzelne Spieler zu sprechen. Wer verfolgt hab, was ich während der Saison bereits alles gesagt habe, der kennt die Antwort.“

Es fehlte an Aggressivität in der ersten Halbzeit

„Das Tor war gut. Ich denke, in der ersten Halbzeit fehlte uns die Aggressivität. Weder Rom (Romelu Lukaku), noch Ross kam genug. Von Kevin (Mirallas), ja, und von Morgan (Schneiderlin) ebenfalls, doch wir verpassten in der ersten Hälfte einiges.“ Die vierte Niederlage in Folge, nach der Watford noch immer ein Punkt vom rettenden Ufer entfernt ist, frustrierte freilich Walter Mazzarri. „Wir haben ein gutes Spiel gemacht. Wir haben es nicht verdient, zu verlieren, wir hätten zumindest ein Unentschieden verdient, doch der Ball wollte einfach nicht ins Tor“, so der Italiener, der den verletzten Christian Kabasele noch vor der Pause austauschen musst. „Ich bin außerdem nicht wirklich glücklich mit den Leistungen des Schiedsrichters, es gab zwei Entscheidungen, mit denen wir nicht einverstanden gewesen sind. Aber ich bin auch nicht glücklich damit, wie wir das Spiel verloren haben. Wir haben einige Chancen erarbeiten können. Ich bin sehr wütend, am meisten aber darüber, dass wir zwei verletzte Spieler haben und wir sie bis zum Ende der Saison wohl nicht wiederbekommen werden.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X