Skip to main content

Everton verlangt 100 Millionen Pfund für Romelu Lukaku

Laut exklusiven Berichten des Liverpooler Blattes „Echo“ soll der FC Everton für eine Verpflichtung von Romelu Lukaku die Rekordsumme von 100 Millionen Pfund verlangen. Der Premier League Top-Scorer hat eine Vertragsverlängerung im Goodison Park ausgeschlagen und möchte lieber bei einem Champions League Verein anheuern. Aber Everton hat angekündigt, Lukaku halten zu wollen und ebenfalls bestätigt, dass der Klub ihn nur dann verkauft, wenn der Interessent diese sehr hohe Ablösesumme für den 23-jährigen auf den Tisch legt. Lukaku war im vergangenen Jahr noch im Fokus des FC Chelsea, doch die Blues geben grundsätzlich keine Angebote an Spieler ab, die jenseits von 70 Millionen Pfund kosten.

Hohe Ablösesumme zur Abschreckung

Everton glaubt, der Marktwert des Spielers habe sich nun auf 100 Millionen Pfund hochgeschraubt, weil Lukaku in der laufenden Saison eine Ausbeute von 24 Treffern in der Premier League vorweisen kann. Die viel zu hohe Ablöseforderung soll alle interessierten Vereine davon abhalten, einen Vorteil aus der verweigerten Vertragsverlängerung von Lukaku zu ziehen. Everton Coach Ronald Koeman bestätigte in dieser Woche, dass Lukaku derzeit nicht mit Everton ins Geschäft kommen wird: „Er sagte mit, dass er keinen neuen Vertrag unterzeichnen werde.“ Der belgische Nationalspieler begann seine Karriere beim RSC Anderlecht, kam dann 2011 zum FC Chelsea und wechselte von dort bereits ein Jahr später zur Leihe zu West Brom. Schließlich verkaufte Chelsea den Stürmer 2014 an den FC Everton, einen Schritt, den die Blues bereits bitter bereut haben.

Foto:Oleskandr Osipov / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X