Skip to main content

Ex-Benfica-Spieler Fábio Coentrão von Real Madrid zu Sporting Lissabon

Vor sechs Jahren buhlten der FC Bayern München und Real Madrid um Fábio Coentrão. Letztendlich machten die Spanier das Rennen und blätterten 30 Millionen Euro für den Linksverteidiger auf den Tisch. Allerdings zeigte die Form- und Leistungskurve des heute 29-jährigen immer weiter nach unten. Nun ist man im Lager der Königlichen offenbar froh, dass es wohl einen Club gibt, der den Portugiesen wenigstens auf Leihbasis verpflichten wird: Sporting Lissabon. Unterdessen wird man in München glücklich sein, dass die Verpflichtung vor sechs Jahren letztendlich doch scheiterte.

Fábio Coentrão auf billige Leihbasis zu Sporting Lissabon

Wie in portugiesischen Medien berichtet wird, soll der Linksverteidiger noch heute zum Medizincheck in Lissabon erwartet werden. Der 29-jährige hat auf dem Papier zwar mit Real Madrid unter anderem zwei Mal die spanische Meisterschaft, zwei Mal die UEFA Champions League, ein Mal den spanischen Pokal oder auch ein Mal die FIFA Club Weltmeisterschaft gewonnen. Doch eine wichtige Rolle spielte Fábio Coentrão bei den Königlichen nur selten. So bestritt der Linksverteidiger in dieser Saison ganze sechs Pflichtspielmatches!

Am Samstag beim 12. Champions League Titel von Madrid war der nicht zum Kader gehörende Portugiese zwar kurz im Stadion in Cardiff zu sehen, bei den umfangreichen Feierlichkeiten jedoch fehlte der 51-fache portugiesische Nationalspieler. Heute nun also soll noch der Wechsel auf Leihbasis zu Sporting Lissabon verkündet werden. Bei Real Madrid, wo er absolut keine Rolle mehr spielt, besitzt Fábio Coentrão noch einen Vertrag bis 2019. Dem Vernehmen nach muss Sporting Lissabon aber nur zehn Prozent seines Gehaltes bezahlen, die restlichen 90 Prozent übernimmt weiterhin Real Madrid. Somit müsste Sporting also nur 350.000 Euro für eine Saison an Gehalt übernehmen.

Fanzuneigung bei Sporting Lissabon wird sich für Fábio Coentrão in Grenzen halten

Dass Fábio Coentrão nun auf Leihbasis zu Sporting Lissabon wechselt, wird nicht nur für Freude in seiner Heimat Portugal sorgen. Denn in der Saison 2007/2008, in der Saison 2008/2009 und von 2009 bis zu seinem Wechsel nach Madrid 2011 kickte der portugiesische Nationalspieler beim Erzrivalen Benfica Lissabon. Dies dürfte nicht jeder Fan von Sporting vergessen haben und nicht bedingungslos akzeptieren. Die ersten Fans erinnern bereits an die Worte von Coentrão bei seiner damaligen Zeit bei Benfica:

“Ich habe Respekt vor allen portugiesischen Clubs. Aber hier werde ich immer nur bei Benfica spielen”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X