Skip to main content

Ex-Trainer von Alavés, Gianni De Biasi, kritisiert seine Entlassung

Gianni De Biasi hat die Entscheidung von Deportivo Alavés kritisiert, ihn nach nur acht Spielen zu entlassen und verurteilte außerdem den Mangel an Vertrauen, der ihm vom Klub entgegengebracht wurde. Der italienische Coach, 61, gewann drei der acht Spiele, für die er bei Deportivo Alavés verantwortlich gewesen war. Die letzten Niederlagen gegen Getafe und Eibar sorgten allerdings dafür, dass der Verein den Coach vor die Tür setzte. „Nichts kann einem in diesem Job noch überraschen“, sagte De Biasi am Dienstag gegenüber Radio Marca.

Trainer gesteht nur einen Fehler ein

„Ich glaube, ich haben dem Kader nach fünf Niederlagen in Folge Selbstvertrauen gegeben und der Verein hätte mit mehr Vertrauen schenken sollen. Ich denke, ich habe dieser Mannschaft etwas gegeben, was fehlte, und ich hatte mit keinen Illusionen dahingehende gemacht, wie schwer es werden würden. Diese Saison ist eine große Herausforderung für den Verein. Das einzige Spiel, das ich bereue, ist unsere Niederlage in Getafe, als die Dinge nicht nach Plan liefen. Aber gegen Eibar haben wir trotz des Ergebnisses (1:2) gut gespielt. Drei Siege in acht Spielen sind nicht die schlechteste Bilanz, besonders nicht, wenn wir uns die Situation der Mannschaft ansehen, bevor ich hier ankam.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X