Skip to main content

Ex-Werder Bremen Profi Ivan Klasnic über Organspenden

Ivan Klasnic

Foto: imago/Future Image

Der ehemaliger Profi des SV Werder Bremen, Ivan Klasnic, hat sich in der ARD-Talkshow von Anne Will über das Thema Organspende ausgelassen. Der ehemalige Torjäger lebt inzwischen mit einer Spenderniere und hat die gleiche Ansicht wie Bundesgesundheitsminister Jens Spahn. Der will mit einer Gesetzesänderung dafür sorgen, dass wieder mehr Bewegung in die ganze Sache kommt. Derzeit ist es noch so, dass ein williger Organspender dies erklären muss. Doch Spahn will lieber, dass einer Organspende widersprochen werden muss. Klasnic appellierte in der Sendung, dass sich jeder mit diesem Thema beschäftigen müsse.

Klasnic hat bereits drei Transplantationen hinter sich

„Das Wichtigste ist, dass sich jeder darüber Gedanken machen muss, ob er das möchte oder nicht. Ich bin der Meinung, dass man sich wirklich informieren muss.“ Der 38-Jährige sieht darin ein Problem: „Viele Menschen wollen sich nicht mit dem Tod beschäftigen. Bei mir kribbelt es, wenn ich darüber spreche.“ Klasnic selbst ist mehrfach betroffen. Er musste sich schon drei Nierentransplantationen unterziehen, die letzte war im Oktober 2017. In Deutschland hätte er auf ein Spenderorgan sieben oder acht Jahre warten müssen, weshalb er die dritte Operation schließlich in seiner kroatischen Heimat durchführen ließ, die Wartezeit ist dort nicht so lang.

Rechtsstreit mit zwei ehemaligen Werder-Ärzten dauern noch an

Anne Will sprach außerdem mit Anita Wolf (gab Organe ihres Mannes zur Spende frei), Gesundheitssoziologin Alexandra Manzei, SPD-Politiker Karl Lauterbach, Arzt und Kabarettist Eckart von Hirschhausen sowie Theologe Wolfgang Huber über den Vorstoß von Spahn. Klasnic ist derzeit noch in einen Rechtsstreit mit zwei ehemaligen Mannschaftsärzten des SV Werder Bremen involviert. Darin geht es darum, dass er den Medizinern vorwirft, seine Nierenerkrankung zu spät erkannt zu haben. In erster Instanz wurde ihm vom Landgericht ein Schmerzensgeld von 100.000 Euro zugesprochen, doch die Ärzte legten gegen dieses Urteil Berufung ein. Klasnic spielte zwischen 2001 und 2008 für Werder Bremen, wechselte danach zum FC Nantes, spielte bei den Bolton Wanderers und beendete seine Karriere schließlich 2013 beim 1. FSV Mainz 05.

Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X