Skip to main content

Fabio Capello: In China gescheitert, nun Nationaltrainer in Italien?

Foto: Fabio Capello/Fussball.com/MB

Fabio Capello scheint offenbar ein Kandidat auf den Posten des italienischen Nationaltrainers zu sein. Dies wird zumindest in italienischen Medien berichtet. Demnach könnte der 71-jährige, der gerade in der Chinese Super League gescheitert ist, den begehrtesten aber auch schwierigsten Posten in dem südeuropäischen Land annehmen.

71-jähriger Coach nicht mehr bei Jiangsu Suning

Fabio Capello trat am Mittwoch dieser Woche bei Jiangsu Suning aus der Chinese Super League zurück. Der Vertrag bei den Chinesen wurde nach offiziellen Angaben in beiderseitigem Einverständnis aufgelöst. Capello war seit Juni vergangenen Jahres bei Jiangsu als Chefcoach verantwortlich. In der gerade gestarteten neuen Saison brachte es Jiangsu Suning in drei Partien auf gerade einmal drei Pünktchen. Dies bedeutet Tabellenrang 12. Dies ist zu wenig für die Ansprüche des Vereins, weswegen die Trennung nicht überraschend kam.

Fabio Capello neuer Nationaltrainer in Italien?

Nun aber spekulieren italienische Medien, dass Fabio Capello durchaus neuer Nationalcoach in seinem Heimatland werden könnte. Viele Medien trauen dem 71-jährigen dabei auch durchaus zu, dass er die Squadra Azzurra wieder in die richtige Richtung bewegen kann. Bekanntlich findet die WM 2018 im Sommer in Russland ohne Italien statt. Capello hat in seiner Heimat unter anderem den AC Mailand, AS Rom und Juventus Turin trainiert, sowie auch Real Madrid zwei Mal. Als Nationaltrainer war der 71-jährige 2010 mit England bei der WM dabei, 2014 mit Russland.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X