Skip to main content

Fan von FC Yeovil Town darf nach Koma Viertligist auf den Platz führen

Am morgigen Samstag wird in der englischen vierten Liga wie üblich gekickt. Das Match zwischen FC Yeovil Town und Accrington Stanley in der League Two würde im Normalfall wohl keinen deutschen Fußballfan interessierten. Doch morgen sorgt der Gastgeber im Huish Park durchaus für Gänsehaut-Atmosphäre.

20-jähriger Fan von Yeovil Town muss nach Unfall wieder laufen lernen

Denn die Gastgebermannschaft wird von dem 20 Jahre alten Dauerkarteninhaber Ben Thick aufs Feld geführt. Dies ist durchaus etwas Besonderes. Denn der 20-jährige hatte im März dieses Jahres einen schweren Autounfall. Die Folgen waren gravierend. Denn der junge Mann wurde ins künstliche Koma versetzt. Nachdem er wieder im Leben zurück war, musste Ben Thick allerdings erst wieder laufen lernen. Bereits während seiner Reha erhielt Thick Besuch vom Teammanager von Yeovil Town, Darren Way. Dieser musste selbst 2008 nach dem Ende seiner aktiven Karriere aufgrund einer schweren Verletzung das Laufen erneut lernen.

Herausforderung des Coaches: Wenn Du laufen kannst, darfst Du das Team aufs Feld führen

Nun also darf der 20-jährige seinen FC Yeovil Town am Samstag aufs Feld führen – dank eines vom Teammanager inszenierten Wettbewerbs. Dazu sagte Thick nun:

“Mein Genesungsprozess war hart bisher, aber ich mache große Fortschritte. Ich habe jedoch noch einen langen Weg vor mir. Darren hat mich sehr gut motiviert, als ich Unterstützung dringend benötigte. Ich freue mich, dass er mir die Herausforderung gestellt hat, das Team auf das Feld zu führen, wenn ich wieder laufen kann. Das war eine große Sache, auf die ich mich gefreut habe.”

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X