Skip to main content

Favre geht beim BVB behutsam mit WM-Fahrern um

Die Fußball-Weltmeisterschaft 2018 in Russland ist vorbei und so langsam geht für die Profis mit der Saisonvorbereitung bei ihren Clubs der Alltag wieder los. Borussia Dortmund hatte insgesamt acht WM-Teilnehmer, die mehr oder minder erfolgreich für ihr Land in Russland aktiv waren. Für den BVB geht es derzeitig im Rahmen einer USA-Tour im International Champions Cup sowohl um Prestige als auch um Preisgelder doch Lucien Favre betonte im Vorfeld, dass die WM-Fahrer keine Einsatzgarantie bekommen würden.

Favre: Bloß kein Risiko eingehen

Mit Marco Reus sowie Achraf Hakimi und Lukasz Piszek sind beim BVB drei “Späteinsteiger” wieder zum Team gestoßen, die unterschiedliche WM-Erfahrungen mitgebracht haben. Sowohl Reus als auch Piszek mussten mit ihren Nationalmannschaften Deutschland und Polen enttäuschend frühzeitig die Segel streichen und nach der Vorrunde die Heimreise antreten. Dies geht zweifelsohne nicht spurlos an einem Spieler vorbei, zumal es für Marco Reus die erste WM-Teilnahme überhaupt war. Die Enttäuschung sitzt sicherlich sehr tief, was auch Lucien Favre weiß. Sportliche Erfolge wären jetzt ein gutes Mittel gegen die Enttäuschung, doch stapelt Favre erst einmal tief.

Vor dem Training folgen Gespräche

Der Trainer setzt bei seinen drei Spätrückkehrern erst einmal auf Gespräche und bezweifelt jedoch, dass Kurzeinsätze über 20 oder 30 Minuten bei diesem Freundschafts-Turnier für die drei Spieler Sinn machen würde. Die drei sind erst seit Kurzem wieder beim BVB im Training, sodass das Verletzungsrisiko als überaus hoch eingestuft wird. Gleiches gilt auch für die anderen WM-Fahrer, die erst seit kurzer Zeit bei dem BVB wieder trainieren. Das Letzte, was sich Favre auf der USA-Tour des BVB wünscht, ist ein Freundschafts-Titel bei einem Turnier, welcher auf Kosten von Verletzten errungen wurde.

Bloß kein Risiko, dies könnte das Motto des BVB sein zumal Marco Reus ein regelrechtes Liedchen davon singen könnte. Der Star verpasste die letzte WM-Teilnahme aufgrund einer Verletzung, welche er sich in einem Freundschafts-Länderspiel kurz vor dem Turnier zuzog.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X