Skip to main content

FC Arsenal: Chilenische Sanchez-Fans starten Protestaktion für Wechsel

In Chile hat man Mitleid mit Fußballidol Alexis Sanchez. Im Heimatland des Stürmerstars wurde nun sogar eine Protestaktion ins Leben gerufen, mit der man den 28-Jährigen von einem Abgang vom FC Arsenal überzeugen will. Dabei nehmen sich die chilenischen Sanchez-Fans auch die Mitspieler ihres Helden zur Brust.

„Vollkommen egal wohin er wechselt“

Die Stimmung beim FC Arsenal ist im Keller. In der Champions League steht man nach der 1:5-Klatsche beim FC Bayern mal wieder vor dem Achtelfinal-Aus, ein Verbleib des langjährigen Trainers Arsene Wenger ist äußerst fraglich, zudem zögern sowohl Mesut Özil als auch Alexis Sanchez mit ihrer Vertragsverlängerung, deren aktuelle Arbeitspapiere jeweils 2018 auslaufen. Nun wurde auch noch in Chile, dem Heimatland von Sanchez, eine Protestaktion organisiert. Ziel ist es, den Torjäger davon zu überzeugen, die Gunners zu verlassen.

Auf Facebook haben sich tausende Sanchez-Fans zusammengeschlossen und machten ihren Unmut mit folgenden Worten freien Lauf: „Wir Chilenen haben keine Lust mehr darauf, einem unserer größten Stars dabei zuzusehen, wie er seine Mannschaft durchschleppt. Wir wollen weder, dass er zu Real Madrid wechselt, noch dass er zum FC Barcelona zurückgeht. Es ist uns vollkommen egal, wohin er wechselt. Wir wollen nur, dass die zehn Mitspieler mit ihm zusammen kämpfen! Er verdient es nicht, das immer allein tun zu müssen.“

Sanchez liebäugelt angeblich mit Inter Mailand

Am 1. März soll der Protest über die Bühne gehen. Und auch wenn dieser wohl keinen Einfluss auf Sanchez’ Zukunftsentscheidung haben dürfte, sind die Vorzeichen günstig, dass der Angreifer dem Wunsch seiner Fans Folge leisten wird. Denn in der Gerüchteküche wird schon seit längerer Zeit über einen Wechsel von Sanchez spekuliert, wobei die heißeste Spur derzeit nach Italien führt. Dort soll sich der Chilene, der vom FC Arsenal einen Kurzurlaub gewährt bekommen haben soll, aktuell auch aufhalten. Angeblich liebäugelt der Toptorschütze der Gunners mit einem Engagement bei Inter Mailand. Die Nerazzurri könnten den Deal dank der bevorstehenden finanziellen Unterstützung durch eine chinesischen Investorengruppe durchaus realisieren.

Im Sommer 2014 wechselte Alexis Sanchez vom FC Barcelona nach London, wo er bislang noch keine allzu große Erfolge feiern konnte. Lediglich den FA Cup sowie den englischen Superpokal konnte der Rechtsfuß mit dem Hauptstadtklub gewinnen. In dieser Saison sieht es mit einem Titelgewinn dagegen mal wieder schlecht aus. In der Königsklasse ist angesichts der 1:5-Pleite vom Hinspiel in München das Weiterkommen in ganz weite Ferne gerückt und in der Premier League belegt Arsenal derzeit nur den 4. Platz und hat zehn Punkte Rückstand auf den FC Chelsea. Immerhin ist man noch im FA Cup vertreten, wo die Gunners am Montag ohne Sanchez beim Fünftligisten Sutton United gefordert sind.
Foto:CosminIftode / Shutterstock, Inc.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X