Skip to main content

FC Arsenal: Formtief! Selbst Polizei verspottet Mesut Özil

Nicht nur verlor Mesut Özil nach eigener schwacher Leistung mit seinem FC Arsenal in der Premier League. Dazu kam dann auch noch der Spott, für den der, der den Schaden hat, bekanntlich nicht selbst sorgen muss. Die Polizei von Stoke erlaubte sich auf Twitter den Scherz, vorgeblich zuletzt nach einer vermissten Person, Nachname Özil, gesucht zu haben. So unsichtbar soll Mesut Özil in der Partie am Samstag agiert haben, die mit 0:1 verloren ging. Wie es so ist in den sozialen Medien, machte der Tweet schnell die Runde, fast 10.000 Retweets erhielt er. Doch dabei blieb es für Özil nicht, der tatsächlich deutlich neben der Spur auftrat.

Gerrard stimmt in die Özil-Kritik ein

Auch TV-Experte und früherer Nationalspieler Steven Gerrard sparte nicht mit Kritik am Auftritt von Mesut Özil im Trikot des FC Arsenal. Er nannte Özil eine “Belastung” für das Team, da er bei Ballverlust seinem Team einfach nicht mehr weiterhelfe. Außerdem wurde wieder einmal Özils oft teilnahmslose Körpersprache gerügt.

Auch Arsenal-Legende Keown kritisiert Özil

Dann kam auch noch Kritik quasi aus den eigenen Reihen. Denn auch Martin Keown, eine Legende beim FC Arsenal schenkte ihm reichlich Kritik ein. Özil sei “der frustrierendste Spieler”, der je ein Arsenal-Trikot getragen habe. Für Özil wird es gelegen kommen, dass am 1. und 4. September Länderspiele anstehen, dann kann er seinen Kritikern ein wenig aus dem Weg gehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X