Skip to main content

FC Arsenal: Für 50 Mio. – Gunners wollen Lyon-Star Nabil Fekir

Foto: Nabil Fekir/Imago/PanoramiC

Nabil Fekir von Olympique Lyon wird weiterhin vom FC Arsenal umworben. Die Gunners planen im Rennen um den begehrten offensiven Mittelfeldspieler wohl in die Vollen zu gehen und wollen einem Bericht der „Sun“ zufolge rund 50 Millionen Euro für den 24-Jährigen locker machen. Demnach wollen die Londoner den Transfer noch vor Beginn der Weltmeisterschaft eintüten, da der französischen Nationalspieler bei der Endrunde in Russland zusätzliches Interesse wecken könnte. Aber schon jetzt ist Fekir äußerst gefragt und wurde bei Topklubs wie Manchester United, Juventus Turin und auch beim FC Barcelona und Real Madrid gehandelt. Das verwundert nicht, hat er doch satte 16 Treffer in 24 Spielen der Ligue 1 für Lyon erzielt.

Arsenal ohne Königsklasse für Fekir überhaupt reizvoll?

Damit hat der Schlüsselspieler von Olympique großen Anteil daran, dass der Klub als Vierter weiterhin ein ernstes Wörtchen in der Vergabe der Champions-League-Plätze mitspricht. In Lyon, wo der 1,73 Meter große Linksfuß seit 2011 spielt und den Sprung aus der Jugend zu den Profis schaffte, hat Fekir noch einen Vertrag bis 2020. Doch dessen Spielerberater Jean-Pierre Barnes hat via „Le Dauphine Libere“ angekündigt, dass sein Mandant durchaus zur neuen Saison wechseln könnte. Fekir ist für den nächsten Karriereschritt längst bereit, wobei er Ambitionen hat, bei einem europäischen Top-10-Klub zu spielen.

Dazu ist der FC Arsenal derzeit nicht hinzuzählen, zumal die Gunners mit großer Wahrscheinlichkeit erneut die Königsklasse verpassen werden. Das könnte auch die Chancen des Wenger-Klubs schmälern, den Transferpoker um Fekir zu ihren Gunsten zu entscheiden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X