Skip to main content

FC Arsenal: Kommt Lyon-Star Nabil Fekir als Özil-Nachfolger?

Reiht sich mit dem FC Arsenal der nächste Interessent im Rennen um Nabil Fekir von Olympique Lyon ein. Einem Bericht der englischen Boulevardzeitung „Daily Star“ zufolge schon. Demnach sehen die Gunners im treffersicheren offensiven Mittelfeldakteur einen idealen Nachfolger für den wechselwilligen Mesut Özil, dessen Vertrag im Sommer ausläuft. Als Ablösesumme für den Franzosen mit algerischen Wurzeln werden 70 Millionen Euro in den Raum geworfen. Eine stolze Summe für den 24-Jährigen, der aber in dieser Saison bereits bei zahlreichen anderen internationalen Schwergewichten Begehrlichkeiten weckt. Kein Wunder, denn Fekir spielt bislang eine überragende Saison, wie allein elf Tore und drei Vorlagen in elf Ligaspielen für Lyon in der Ligue 1 beweisen.

Foto: Imago/PanoramiC

Fekir: Wiedereinigung mit Lacazette bei Arsenal

Damit hat der zehnmalige Auswahlspieler Frankreichs einen gehörigen Anteil daran, dass Olympique derzeit Dritter ist. Zudem verbuchte der der OL-Kapitän, der 2011 in die Nachwuchsabteilung Lyons wechselte, in der Europa League noch einen Treffer. Bereits im Sommer hat sich der FC Arsenal mit Stürmer Alexandre Lacazette einen Hochkaräter aus Lyon geschnappt, nun könnte ihm sein kongenialer Offensivpartner aus der Vorsaison folgen. Doch leicht dürfte es nicht werden, Fekir von einem Wechsel zum FC Arsenal zu überzeugen. Schließlich soll der 1,73 Meter große Linksfuß auch bei Real Madrid, dem FC Barcelona, Manchester United und Juventus Turin auf dem Zettel stehen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X