Skip to main content

FC Arsenal: Özil-Ersatz schon gefunden? Joao Mario von Inter im Gespräch

Mesut Özil sitzt beim FC Arsenal wohl auf gepackten Koffern. Die Anzeichen verdichten sich, dass der Spielmacher, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, die Gunners bereits im Winter Richtung FC Barcelona verlässt. Als Ablöse stehen rund 20 Millionen Euro im Raum. In London bereitet man sich offenbar auf den Abschied des deutschen Nationalspielers vor und hat laut der englischen „Sun“ auch schon einen potentiellen Nachfolger im Visier. Dabei soll es sich um Joao Mario von Inter Mailand handeln. Der portugiesische Mittelfeldmann muss sich bei der Nerazzurri meist mit der Rolle des Edelreservisten arrangieren und dürfte einem Wechsel offen gegenüberstehen. Und auch Inter scheint beim 24-Jährigen durchaus Verkaufsbereitschaft zu haben.

Foto: Imago/UK Sports Pics Ltd

Joao Mario für 29 Mio. Euro zu haben

Dem Vernehmen nach würde Inter Mailand Mario für überschaubare 29 Millionen Euro aus seinem bis 2021 datierten Vertrag herauslassen. Dabei überwiesen die Italiener erst im Sommer 2016 satte 40 Millionen Euro Ablöse an Sporting Lissabon für deren Eigengewächs. Gehörte der Rechtsfuß letzte Saison noch zum erweiterten Stammpersonal, spielt er unter Trainer Luciano Spalletti zuletzt keine große Rolle mehr, wie sich durch drei Kurzeinsätze in den vergangenen sechs Serie A-Spielen belegen lässt. Insgesamt brachte es Mario in dieser Spielzeit bislang auf zwölf Einsätze (4 Vorlagen), von denen er aber nur dreimal in der Startelf stand.

Erst kürzlich hat der Nationalspieler angesichts seines Reservistendaseins mit einem Wechsel im Sommer geliebäugelt. Vorstellbar, dass sich die Wege mit Inter Mailand schon im Januar trennen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X