Skip to main content

FC Arsenal: Raheem Sterling als Sanchez-Ersatz gehandelt

Ein Weggang des wechselwilligen Alexis Sanchez im Sommer konnte der FC Arsenal noch verhindern, doch spätestens nach der Saison wird der Flügelflitzer die Gunners mit an Sicherheit grenzender Wahrscheinlichkeit verlassen. Sein Vertrag läuft aus und Manchester City gilt als aussichtsreichster Kandidat. Bei Arsenal beginnt man offenbar frühzeitig, sich nach einem potentiellen Ersatz umzuschauen. Lange Zeit galt Thomas Lemar von der AS Monaco als Wunschobjekt, doch nun denken die Gunners einen Bericht des „Telegraph“ zufolge intensiv über Raheem Sterling von ManCity nach. Der 22-Jährige hat bei den Skyblues zwar noch einen langfristigen Vertrag bis 2020, ist aber unter Trainer Pep Guardiola nicht gesetzt.

Foto: Imago/John Patrick Fletcher/Action Plus

Bot ManCity Sterling als Tauschmasse für Sanchez?

Sollte sich Sanchez in einem Jahr Manchester City anschließen, dürften die Perspektiven für den Rechtsfuß auf einen Stammplatz weiter sinken und Wechselambitionen beim 22-Jährigen aufkommen lossen. Zumal auch Leroy Sane sowie Sommer-Neuzugang Bernardo Silva zusätzlich den Konkurrenzkampf auf den offensiven Außenbahnen hochhalten.

Sterling war ohnehin schon Thema beim FC Arsenal. Denn angeblich bot ManCity den Londonern den flinken und wuseligen Offensivakteur kurz vor Schließung des Transfermarkts als Tauschobjekt für Sanchez, zudem sollten noch rund 20 bis 25 Millionen Euro Ablöse ins Emirates Stadium fließen. Nun könnte es nach der Saison zum Spielertausch kommen, wobei dann der FC Arsenal eine ordentliche Ablöse für Sterling hinblättern muss, der einen Marktwert von 45 Millionen Euro hat.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X