Skip to main content

FC Arsenal will Vertrag mit Topscorer Aaron Ramsey verlängern

Foto: Aaron Ramsey/Imago/PA Images

Der FC Arsenal will nach der geglückten Vertragsverlängerung von Mesut Özil mit einem weiteren Leistungsträger das Arbeitsverhältnis ausdehnen. Wie unter anderem der „Daily Mirror“ zu berichten weiß, planen die Klubverantwortlichen den Kontrakt von Aaron Ramsey in Kürze zu verlängern. Das aktuelle Papier des Mittelfeldspielers ist noch bis Ende Juni 2019 datiert. Der 27-jährige Waliser ist im Team von Trainer Arsene Wenger mit 14 Torbeteiligungen (6 Tore, 8 Vorlagen) in 18 Premier-League-Partien der Topscorer und trumpfte beim jüngsten 5:1-Erfolg der Gunners mit gleich drei Treffern mächtig auf. Bereits seit zehn Jahren trägt Ramsey das Arsenal-Trikot, wobei er nach zwei zwischenzeitlichen Ausleihen seit 2011 durchweg für die Londoner aktiv ist.

Vorbild Özil: Auch andere Arsenal-Stars wollen fürstlich kassieren

Doch beim anstehenden Vertragspoker mit dem 52-fachen Nationalspieler muss der FC Arsenal wohl aus finanzieller Sicht ordentliche Zugeständnisse machen. Schließlich boxte Özil bei seinem Verlängerung einen fürstliches Wochengehalt von 400.000 Euro durch, womit der Spielmacher aktuell der Spitzenverdiener des Klubs ist. Somit könnte eine Bindung von Ramsey ein teures Vergnügen für die Gunners werden. Laut Medienberichten hat sich Wenger bereits darauf eingestellt, dass weitere Spieler bei den Vertragsgesprächen auf eine deutliche Erhöhung ihrer Löhne pochen könnten.

Ramsey hat insgesamt 318 Pflichtspiele für den FC Arsenal bestritten und erzielte dabei 54 Tore, während er weitere 53 Treffer direkt vorbereitet hat.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X