Skip to main content

FC Barcelona: Beim Angstgegner Celta de Vigo erstmals wieder mit Ousmane Dembele!

Foto: Ousmane Dembele/Imago/VI Images


Dreieinhalb Monate nach seiner Verletzung kann der französische Fußballprofi Ousmane Dembélé endlich wieder für seinen Klub, dem FC Barcelona, auflaufen. Dembélé zog sich einen Sehnenriss am linken Oberschenkelmuskel zu. Der spanische Erstligist verkündete die frohe Botschaft am gestrigen Abend auf der Vereinshomepage. Damit kann Dembélé wohl auch im Pokalspiel heute Abend gegen Celta Vigo dem Angstgegner der Katalanen die Stirn bieten. Dembélé ist der teuerste Verkauf der Bundesligageschichte: Im August 2017 wechselte er für 105 Millionen Euro von Borussia Dortmund zum FC Barcelona, die Summe kann sich durch vereinbarte Prämien aber noch auf 147 Millionen Euro steigern. Der Flügelstürmer musste nach seiner Verletzung in Finnland operiert werden und danach eine lange Reha durchlaufen.

Dembélé tritt in die Fußstapfen von Neymar Jr.

Der Trainer des FC Barcelona, Ernesto Valverde, hat vor dem Spiel gegen Vigo verraten, warum die Katalanen so viel Geld für einen so jungen Spieler ausgegeben haben: „Jeder Barca-Spieler ist unterschiedlich. Dembélés Spielstil war anders als der von unseren anderen Spielern. Er ist in der Lage, verschiedene Positionen zu spielen und ist sehr schnell“, so der Coach. Der Franzose soll einmal das schwere Erbe von Neymar Junior antreten, der die Katalanen im Sommer für die Rekordsumme von 220 Millionen Euro Richtung Paris Saint-Germain verlassen hat. Dembélé startete bei seinem ersten Pflichtspiel vielversprechend, doch schon bei seinem zweiten Auftritt zog er sich die Verletzung zu. Jetzt wird er also sein Pflichtspiel-Comeback feiern. „Bis jetzt haben wir ihn sehr gut ersetzt und jetzt kommt er zurück. Das sind großartige Neuigkeiten“, so Valverde weiter.

Gegen Vigo verlief der letzte Auftritt nicht so gut

Allerdings will Valverde den jungen Stürmer nicht gleich einem zu großen Druck aussetzen: „Ousmane muss sich noch anpassen. Es war ein harter Schlag, besonders für ihn.“ Angewiesen ist Barca auf den jungen Stürmer momentan nicht. Denn nach 17 Spieltagen in LaLiga ist der Pokalsieger Tabellenführer mit satten vierzehn Punkten Vorsprung vor dem Erzrivalen Real Madrid. Den letzten Clasico konnten die Blancos deutlich mit 3:0 im Bernabeu gewinnen. Gegen Celta Vigo geht es heute Abend in das Hinspiel des Achtelfinales der Copa del Rey, bei der Barca Titelverteidiger ist. Der letzte Auftritt gegen Vigo verlief wenig erfreulich und ist noch nicht lange her: Im Dezember des vergangenen Jahres gab es nur ein 2:2 vor heimischem Publikum. Bereits nach 20 Minuten konnte Iago Aspas die Gäste mit 1:0 in Führung schießen, Lionel Messi (22.) und Luis Suarez (62.) konnten das Spiel anschließend drehen, doch mit einem Tor von Maximiliano Gómez rette Vigo den einen, so wichtigen, Punkt im Camp Nou.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X