Skip to main content

FC Barcelona: Neymar verlässt Training nach Handgreiflichkeit mit Semedo

Neymar, Neymar, Neymar – kein anderer Spieler des FC Barcelona beschäftigt uns diesen Sommer so sehr wie der Brasilianer. Nun liefert der offenbar wechselwillige Superstar die nächsten Schlagzeilen – wenig erfreuliche. Denn der Brasilianer hat sich nun im Trainingslager in Miami eine handgreifliche Auseinandersetzung mit Barca-Neuzugang Nelson Semedo geliefert. Danach verließ der Brasilianer das Training. Stammt die angespannte Stimmung aus der Hängepartie um seinen möglichen Wechsel zu PSG?

Brasilianer verlässt den Trainingsplatz wütend

Berichtet und in Fotos dokumentiert wurde der heutige Vorfall von der Daily Mail. Dort ist auf mehreren Fotos zu sehen, wie Neymar und Nelson Semedo handgreiflich aneinandergeraten. Da Sergio Busquets, Javier Mascherano und weitere Spieler von Barca sofort dazwischen gegangen sind, konnte Schlimmeres als die kleinen Handgreiflichkeiten wohl vermieden werden. Doch Neymar zog aus dem Vorfall die Konsequenzen. Zunächst zieht er sein Trainingsleibchen aus und wirft es auf den Boden. Danach verlässt der brasilianische Superstar das Training des FC Barcelona. Da dies offenbar mit Wut im Bauch geschehen ist, fliegen auf dem Weg des Wechselwilligen in die Kabine mehrere aus dem Weg gekickte Gegenstände durch die Luft. Trainer Ernesto Valverde übrigens verfolgte die Szenen offenbar in aller Ruhe.

Clasico am Samstag, danach fliegt Neymar nach China

Diese Unruhe kommt dem FC Barcelona natürlich alles andere als gelegen – insbesondere mit Blick auf Samstag. Morgen nämlich steht in den USA im Rahmen des International Champions Cup der „Clasico“ gegen Real Madrid auf dem Programm. Auch wenn dies nur ein Freundschaftskick ist, so ist dieses Prestigeduell doch von enormer Bedeutung in Spanien. Gespannt darf geschaut werden, ob Neymar nach seinem Abgang im Training überhaupt am Samstag auflaufen wird. Natürlich liefert dieser Vorfall zudem den Medien wieder verstärkt Nahrung, wonach sich der Brasilianer absolut nicht mehr wohl fühlt bei Barca und deswegen nach Paris wechseln will. Am Sonntag übrigens fliegt der FC Barcelona zurück in die Heimat – geplant war dies zunächst ohne Neymar. Der Brasilianer nämlich sollte aus Kommerzgründen nach China weiterfliegen. Durch die Verhandlungen über den Wechsel zu PSG allerdings soll der China-Trip storniert worden sein. Dann also würden sich die Streithähne mehrere Stunden im gemeinsamen Flieger nach Barcelona befinden.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

schließen X