Skip to main content

FC Barcelona: Paulinho als Königstransfer?

Marco Verratti und Dani Ceballos – zwei Namen, die man derzeit bei den Fans des FC Barcelona nicht gerne hört. Denn der eine wird wohl bei PSG bleiben, der andere wechselt ausgerechnet zum Erzrivalen Real Madrid. Der Transfersommer 2017 ist für die Katalanen bislang eine einzige Enttäuschung. Nun aber soll doch noch ein Königstransfer getätigt werden. Wie nämlich die rund um das Camp Nou bestens informierte Mundo Deportivo berichtet, gab der neue Coach Ernesto Valverde grünes Licht für einen bestimmten Neuzugang.

Paulinho soll bis Freitag aus China zum FC Barcelona wechseln

Dabei handelt es sich um Paulinho. Der 28-jährige Brasilianer soll aus China losgeeist werden. Aktuell nämlich ist der 41-fache brasilianische Nationalspieler bei Guangzhou Evergrande unter Vertrag. Allerdings besitzt Paulinho in seinem dortigen Vertrag eine Ausstiegsklausel in Höhe von 40 Millionen Euro. Das einzige Problem bei diesem Transfer: der zentrale Mittelfeldspieler muss innerhalb der kommenden beiden Tage verpflichtet werden. Denn in China schließt der Transfermarkt bereits am 15. Juli. Somit gilt es nun für die Verantwortlichen von Barca, schnell zu handeln. Dabei aber gilt es zwei Hürden zu überwinden: zum Einen die hohe Ablösesumme, die fällig wird. Zum anderen wiederum will Guangzhou Evergrande den Brasilianer nicht vor Januar 2018 verkaufen. Ein erstes Angebot in Höhe von 20 Millionen Euro soll von den Chinesen angeblich bereits abgewiesen worden sein. Zudem soll auch ausgerechnet Real Madrid bereits an Paulinho dran sein.

Paulinho seit zwei Jahren in China unterwegs

Paulinho hat keine für Brasilianer übliche Karriere hinter sich. Denn der 41-fache Nationalspieler wechselte zwar bereits mit 18 Jahren nach Europa. Doch nach den eher unbedeutenden Stationen in Vilnius und Lodz folgte zwei Jahre später die Rückkehr nach Brasilien. Hier kickte der Mittelfeldspieler dann weitere fünf Jahre bei verschiedenen Vereinen, zuletzt bei den Corinthians. Erst mit 25 Jahren dann ging es 2013 für rund 20 Millionen Euro Ablöse zu Tottenham Hotspur. Nach zwei erfolgreichen Jahren dort wechselte Paulinho vor zwei Jahren für 14 Millionen Euro zu Guangzhou Evergrande. Nun also könnte der Weg des Brasilianers zum FC Barcelona führen, wenngleich es ein komplizierter Weg wohl wird für die Katalanen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X