Skip to main content

FC Barcelona: Ungewisse Zukunft – Jordi Alba denkt an FC Chelsea und Manchester United

Jordi Alba macht sich offenbar Gedanken über einen Abschied vom FC Barcelona. Eine Systemumstellung sowie hartnäckige Gerüchte über einen potentiellen Nachfolger werfen beim Linksverteidiger Fragen auf, der bereits nach neuen Vereinen Ausschau hält. Dabei scheint es den Spanier in die Premier League zu ziehen.

Landet Alba beim FC Chelsea oder ManUtd?

Wie die ‘AS berichtet, soll Jordi Alba das Gespräch mit seinen ehemaligen Teamkollegen und Nationalmannschaftskameraden Pedro und Cesc Fabregas, die beide beim FC Chelsea unter Vertrag stehen, gesucht und sich über das Leben auf der Insel informiert haben. Der 28-Jährige könnte sich dabei ein Engagement bei Chelsea aber auch Manchester United gut vorstellen. Und passenderweise sind die beiden Premier-League-Giganten auf der Suche nach Verstärkung für die linke Abwehrseite.

Bei Manchester United steht Luke Shaw vor einer mehr als ungewissen Zukunft, wobei der Engländer unter Trainer Jose Mourinho einen schweren Stand hat und den Verein verlassen will, sodass entsprechend Handlungsbedarf bestehen könnte. Beim FC Chelsea sucht hingegen Coach Antonio Conte einen Konkurrenten für den gesetzten Marcos Alonso.

Alba: Barca-Abschied wegen Systemumstellung und Hernandez-Gerüchte?

Zwar ist ein Abschied von Jordi Alba vom FC Barcelona aktuell alles andere als ein heißes Thema, aber bei den Katalanen ist er längst nicht mehr unantastbarer Stammspieler. Das hängt zum einen mit der Systemumstellung zusammen, wobei Trainer Luis Enrique gelegentlich im 3-4-3 spielen lässt, sodass für den Außenverteidiger kein Platz in der Startelf ist. Zudem wird dem FC Barcelona ein starkes Interesse an Theo Hernandez von Atletico Madrid nachgesagt. Daher soll Alba seine sportliche Zukunft im Camp Nou durchaus gefährdet sehen und hinterfragen.

In der laufenden Saison bracht es der Linksfuß, der auf der linken Außenbahn sowohl in der Defensive als auch der Offensive zum Einsatz kommen kann, bislang auf 20 von möglichen 31 Ligaeinsätze. Insgesamt stand Alba 16 Mal in der Startelf, fand sich aber gerade in den letzten Wochen immer mal wieder für die volle Spielzeit auf der Ersatzbank oder gar Tribüne wieder. So auch in den jüngsten beiden Heimspielen gegen den FC Sevilla und FC Valencia.

Alba spielt spielt 2012 für die Katalanen und hat noch einen laufenden Vertrag bis 2020. Der Marktwert des 1,70 m großen Abwehrspielers wird auf 32 Millionen Euro geschätzt. Doch auch wenn Jordi Alba in den letzten Wochen immer mal wieder zwischen Startelf und Ersatzbank pendelte, sollte er nichts überstürzen. Zumal der FC Barcelona im Sommer einen neuen Trainer bekommt, bei dem er schnell wieder zu einem unantastbaren Stammspieler werden kann. Aber zugleich ist es sicher nicht verkehrt, die Antennen nach links und rechts ausfahren.
Foto:imagestockdesign / Shutterstock.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X