Skip to main content

FC Barcelona: Was läuft da mit Thomas Lemar & Miralem Pjanic?

Foto: Miralem Pjanic/Imago/Gribaudi/Image Photo

Der FC Barcelona plant für den Sommer den einen oder anderen Blockbuster-Transfer. Wunschspieler ist weiterhin Antoine Griezmann vom Ligarivalen Atletico Madrid, der für festgeschriebene 100 Millionen Euro verfügbar wäre. Doch der Poker zieht sich und so scheint sich Barca auch anderweitig nach neuem, namhaften Personal für die Offensive umzuschauen. Mit Thomas Lemar und Miralem Pjanic werden in der Gerüchteküche nun zwei neue Namen ins Spiel gebracht. Vom Interesse der Katalanen an Lemar berichtet die „Sport“. Demnach sollen die Katalanen bei der AS Monaco vorstellig geworden sein und sich nach dem Preis für den Flügelstürmer erkundigt haben. Im Fürstentum zeigte man sich auskunftsfreudig und bezifferte die Forderung für den pfeilschnellen Franzosen auf eine Summe zwischen 70 bis 90 Millionen Euro.

Lemar mit durchwachsener Saison in Monaco

Im vergangenen Sommer war der FC Arsenal noch bereit, 100 Millionen Euro für den 22-Jährigen auf den Tisch zu legen. Doch ein Jahr und eine mäßige Saison später haben sich die Vorzeichen geändert. Denn Lemar konnte in der vergangenen Spielzeit seine bärenstarke Form der Vorsaison nicht bestätigen, wie magere drei Tore in 38 Pflichtspielen unterstreichen. Zudem steuerte der Offensivakteur noch zehn Vorlagen in der Ligue 1 bei. Das dürfte auch Auswirkungen auf den Marktwert des Linksfuß haben, der bei den Monegassen noch bis 2020 unter Vertrag steht. Allerdings macht Lemar keinen Hehl daraus, dass er die AS Monaco unbedingt verlassen will. Kürzlich wurde er auch mit Atletico Madrid in Verbindung gebracht.

Juve verlangt Minimum 80 Mio. für Pjanic

Mit Miralem Pjanic von Juventus Turin ist ein weiterer klangvoller Akteur in den Barca-Fokus geraten. Doch die Bianconeri kämpft mit harten Bandagen um einen Verbleib seines zentralen Mittelfeldspielers, der einer der absoluten Schlüsselspieler beim italienischen Serienmeister. Entsprechend wurde dem 28-jährigen Bosnier ein 80 Millionen Euro schweres Preisschild von Juve umgehangen. Manchester City scheiterte mit einem Angebot von knapp 57 Millionen Euro, ferner soll auch Barcas Erzrivale Real Madrid mit Pjanic liebäugeln.

Ob der FC Barcelona bei Lemar und / oder Pjanic wirklich in die Vollen geht, hängt stark von der Personalie Griezmann ab. Sollte der als weitestgehend sicher geltende Wechsel des Atletico-Stars doch nicht zustande kommen, wird sich die Blaugrana andere teure Neuzugänge gönnen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X