Skip to main content

FC Bayern – Bayer Leverkusen: Hummels fraglich! Havertz mit Kampfansage

Mats Hummels

Foto: imago/Eibner

Am Samstag (15.30 Uhr) kommt es in der Bundesliga im Rahmen des 3. Spieltags zum Duell zwischen dem FC Bayern und Bayer Leverkusen. Auch wenn die Duellanten kaum unterschiedlicher aus dem Startblock hätten kommen können, ist es dennoch das Spitzenspiel am Bundesliga-Wochenende. Während die Münchner mit zwei Siegen souverän gestartet sind und schon wieder vom 1. Platz grüßen, setzte es für die Werkself zwei Pleiten, entsprechend dümpelt man im Tabellenkeller herum. Ob FCB-Coach Niko Kovac für die Partie allerdings auf Mats Hummels zurückgreifen kann, ist sehr fraglich. Denn wie die „Abendzeitung“ vermeldet, setzte der Innenverteidiger auch am Dienstag mit dem Training aus und wurde stattdessen an der lädierten Achillessehne intensiv behandelt.

Boateng und Süle stehen bereit

Aufgrund seiner derzeitigen Beschwerden verzichtete Hummels am Sonntag auch auf das Testspiel der deutschen Nationalmannschaft gegen Peru (2:1). Sollte es für den 29-Jährige nicht mit einem Einsatz gegen Leverkusen reichen, dürfte dass den Bayern aber kein großes Kopfzerbrechen bereitem – insofern kein längerer Ausfall droht. Denn mit Jerome Boateng und Niklas Süle hat Kovac immer noch ein bockstarkes Duo für das Abwehrzentrum in der Hinterhand, welches auch schon beim Ligastart gegen Hoffenheim (3:1) den Vorzug erhielt.

Havertz will aus München „etwas mitnehmen“

In Leverkusen gibt man sich derweil trotz der schweren Aufgabe in der Allianz-Arena kämpferisch und zuversichtlich. Dabei lassen sich die Rheinländer auch nicht vom Fehlstart beunruhigen. Allen voran Jung-Nationalspieler Kai Havertz, der gegen Peru sein Debüt im DFB-Trikot feierte, spuckt große Töne und richtet eine Kampfansage an Bayern München:

„Unser Ziel ist, etwas mitzunehmen. Zwei Niederlagen sind zwar ein schlechter Start für uns. Aber wir werden alles tun, da was mitzunehmen und ich glaube, wir sind dazu auch in der Lage“, teilte das Mittelfeldtalent am Dienstag mit.

Bayer Leverkusen mit Horrorbilanz in München

Allerdings dürfte der Optimismus des 19-Jährigen, der in beiden Ligaspielen über die vollen 90 Minuten auf dem Platz stand, beim Blick auf den Direktvergleich etwas getrübt werden. Schließlich kehrte Bayer Leverkusen von den 28 Betriebsausflügen nach München nur einmal mit einem Dreier im Gepäck heim. Dafür hagelte es gleich 22 Niederlage, so auch in den letzten fünf Gastspielen in der Allianz-Arena!

Bewerte diesen Beitrag
# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

78 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X