Skip to main content

FC Bayern gegen Besiktas: Heynckes will „Grundstock“ legen – Günes ein Auswärtstor

Am Dienstag, den 20. Februar, bestreitet der FC Bayern sein Achtelfinal-Hinspiel in der Champions League gegen Besiktas Istanbul (Anpfiff 20.45 Uhr). Die Rollen für das Duell in der Allianz Arena sind klar verteilt und der deutsche Rekordmeister gegen den türkischen Vertreter der turmhohe Favorit. Doch von einem Freilos will FCB-Coach Jupp Heynckes im Vorfeld freilich nichts wissen. Der 72-Jährige, der personell aus dem Vollen schöpfen kann und alle Feldspieler an Bord hat, warnt vor der Qualität des Gegners. Besiktas sei „körperlich sehr gut drauf, spielt einen wirklich guten Fußball, ist auch defensiv gut strukturiert und kann kontern. Jeder Gegner kann ein Stolperstein sein. Ich sage das jetzt nicht nur, um Komplimente zu verteilen, sondern das ist so!“.

Heynckes will „mit einer Topleistung den Grundstock“ legen

Trotz allen angebrachten Respekts weiß natürlich auch der erfahren Übungsleiter, dass das Ziel am Dienstag vor heimischer Kulisse nur lauten kann, „mit einer Topleistung den Grundstock“ für den Sprung ins Viertelfinale zu legen. Zwar ließ sich Heynckes in Sachen Aufstellung nicht in die Karten blicken, dennoch wird sich die Startformation im Vergleich zum 2:1-Erfolg in Wolfsburg, wo etliche Stammkräfte geschont wurden, auf sieben oder acht Positionen ändern. Dabei hat der Erfolgstrainer die Qual der Wahl und muss gleich drei Profis auf die Tribüne setzen.

Besiktas-Coach Günes: „Wir sind kein Favorit in diesem Spiel“

Besiktas, die in München freiwillig auf die Unterstützung ihres eigenen Anhangs verzichten, hat als erste türkische Mannschaft die Gruppenphase als Erster überstanden und konnte alle drei Gastspiele im bisherigen Wettbewerb beim FC Porto, AS Monaco und bei RB Leipzig siegreich gestalten. Zudem hat sich der amtierende türkische Meister überhaupt erstmals für die K.o.-Runde der Königsklasse qualifiziert. Dennoch nimmt Trainer Ali Günes die Rolle des Underdogs an: „Von außen betrachtet ist Bayern stärker als wir. Aber wir gehen raus und spielen unseren Fußball. Wir müssen unsere Arbeit auf dem Platz machen.“ Während man in der Gruppenphase immer Favorit gewesen sei, sagte der 65-Jährige auf der Pressekonferenz: „Jetzt sagen wir erstmals, wir sind kein Favorit in diesem

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

96 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X