Skip to main content

FC Bayern München: Klartext von Robben und Heynckes zur Zukunft

FC Bayern München

Foto: Fussball.com/MB

Sowohl Trainer Jupp Heynckes als auch Flügelspieler Arjen Robben vom FC Bayern München haben sich nun bezüglich ihrer Zukunft beim deutschen Rekordmeister positioniert. So erklärte der niederländische Spieler, dass er über seine Lage alles andere als glücklich ist. Der 72-jährige Coach wiederum ließ durchblicken, dass er Uli Hoeneß bereits vor Monaten darüber informierte, dass im Sommer endgültig Schluss für ihn ist.

Arjen Robben erhofft sich schnell Klarheit vom FC Bayern München

Bekanntlich laufen im Sommer die Verträge von Franck Ribery und Arjen Robben beim FC Bayern München aus. Bislang ist die Zukunft der beiden Flügelspieler noch ungeklärt. Der Niederländer hat sich nun erstmals diesbezüglich geäußert und dabei deutlich gemacht, dass er über seine Situation alles andere als glücklich ist. Der Bild-Zeitung sagte er:

„Ich mache mir keine Sorgen um meine Zukunft. Es gibt immer genug Optionen. Aber ich bin nicht alleine, ich habe eine Familie. Dann will man so schnell wie möglich Klarheit! Jetzt dauert es ein bisschen länger. Das ist nicht einfach, muss ich ehrlich sagen. Ich hätte es mir anders gewünscht. Damit muss ich aber umgehen. Ich versuche daher, meine Energie komplett in den Fußball zu stecken.“

Der 34 Jahre alte dreifache Familienvater machte also deutlich, dass er wenig erfreut über die Situation ist. Der FC Bayern plant die Vertragsgespräche mit Robben und Ribery nach letzten Angaben von FCB-Chef Karl-Heinz Rummenigge für Mitte April.

Jupp Heynckes informierte Uli Hoeneß bereits im Dezember

Über seine eigene Zukunft äußerte sich auch Jupp Heynckes. Der 72-jährige Coach bestätigte auf sky nämlich erneut, dass für ihn im Sommer endgültig Schluss ist. Dies weiß dem Trainer zufolge Uli Hoeneß auch bereits einige Zeit. Denn Heynckes sagte:

„Uli Hoeneß weiß das schon seit Dezember. Wir haben telefoniert, ich habe ihm das gesagt, er wollte das nicht wahr haben. Dann haben wir uns Mitte Januar an der Säbener Straße zusammengesetzt. Uli Hoeneß, Karl-Heinz Rummenigge, Hasan Salihamidzic und noch eine weitere Person. Dann habe ich den Anwesenden gesagt, dass es definitiv sei, dass ich am 30. Juni Schluss mache.“

Wie Heynckes berichtete, sollen die Bayern aber trotzdem nicht aufgegeben haben im Werben um den Trainer. So soll es Anfang März nochmals einen – vergeblichen – Versuch gegeben haben, den Trainer umzustimmen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X