Skip to main content

FC Bayern: Rummenigge klärt auf – „Alexis Sanchez ist kein Thema“

Die Stürmersuche des FC Bayern lässt die Gerüchteküche natürlich hochkochen. Schließlich plant der Rekordmeister, sich im Winter nach einem Backup für Torjäger Robert Lewandowski umzuschauen, um dem Polen die nötigen Verschnaufpausen zu ermöglichen. Nachdem bereits Spieler Stefan Kießling von Bayer Leverkusen oder Edin Dzeko von der AS Rom unter der Woche an der Säbener Straße gehandelt wurden, wurde auch von einem erneuten Interesse der Münchner an Alexis Sanchez berichtet. Mit dem chilenischen Offensivstar vom FC Arsenal, dessen Vertrag im Sommer ausläuft, flirtete der FCB bereits vor der Saison. Doch Vorstandsboss Karl-Heinz Rummenigge hat vor dem Gipfeltreffen mit Borussia Dortmund am Abend (18.30 Uhr) ein vermeintliches Interesse via „Sky“ dementiert:

Neuer Stürmer im Winter: „Möglichkeiten sind limitiert“

„Ich denke, dass sich Sanchez längst für einen Klub entschieden hat. Gehen Sie mal davon aus, dass diese Türe im Januar zu sein wird. Das ist kein Thema, und er ist auch kein direkter Ersatz für Robert Lewandowski, da er kein richtiger Mittelstürmer ist.“

Zwar bestätigte Rummenigge, dass der FC Bayern in Sachen Offensivverstärkung tätig werden will, weiß aber, dass die Suche äußerst schwer werden dürfte: „Wir stellen uns diese Frage. Die Möglichkeiten werden aber limitiert sein. Wer einen guten Spieler hat, der wird ihn nicht abgeben oder nur für horrendes Geld“, erklärte der 62-Jährige und unterstrich: „Wir werden aber nicht bereit und nicht in der Lage sein, horrendes Geld für einen Transfer auszugeben. Vielleicht gibt es aber irgendeine gute Idee, die nicht dramatisch viel Geld kostet, aber die Sinn macht.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X