Skip to main content

FC Chelsea: Neue Hoffnung auf gefrusteten Atletico-Star Carrasco

Yannick Carrasco von Atletico Madrid steht weiterhin beim FC Chelsea auf der Wunschliste, nachdem die Blues bereits im Sommer heftigst um den Linksaußen buhlten. Doch die Colchoneros verweigerten dem 24-Jährigen die Freigabe. Nun darf man sich an der Stamford Bridge offenbar neue Hoffnungen machen, dass man Carrasco aus der spanischen Hauptstadt loseisen kann.Denn laut der Sportzeitung „AS“ ist der Belgier derzeit alles andere als glücklich bei Atletico. Ursache für seine Missstimmung ist, dass ihm Trainer Diego Simeone einen Besuch in seiner Heimat untersagte, obwohl der Offensivakteur aufgrund einer Knieverletzung derzeit ausfällt. Ohnehin gilt das Verhältnis zwischen Spieler und Trainer als angespannt, sodass dem Bericht zufolge wieder neuer Schwung in die Personalie kommen könnte.

Carrasco: Fixe Ablösesumme liegt bei 100 Mio.

Vor seiner Knieverletzung lief es für Carrasco ganz ordentlich, kam er doch zuvor in allen acht Ligaspielen zum Einsatz und erzielte dabei jeweils drei Tore und drei Vorlagen. Carrasco, der im Sommer auch lose mit dem FC Bayern in Verbindung gebracht wurde, hat bei den Rojiblancos noch einen langfristigen Vertrag bis 2022, in dem eine Ausstiegsklausel verankert ist. Stolzer Kostenpunkt: 100 Millionen Euro.

Carrasco wechselte 2015 für rund 17,2 Millionen Euro Ablöse vom AS Monaco zu Atletico Madrid, für die er bisher 107 Pflichtspiele bestritt (22 Tore, 13 Vorlagen).

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X