Skip to main content

FC Chelsea steigt in Poker um Abwehr-Ass Virgil Van Dijk ein

Mit dem deutschen Nationalspieler Antonio Rüdiger hat der FC Chelsea bereits einen neuen Innenverteidiger an der Stamford Bridge begrüßt, doch anscheinend will Trainer Antonio Conte noch eine weitere Verstärkung für das Abwehrzentrum. Im Fokus steht dabei offenbar Virgil Van Dijk vom Ligarivalen FC Southampton. Einem Bericht der englischen Zeitung „Times“ zufolge, sind die Blues bereit, 55 Millionen Euro für den niederländischen Nationalspieler auf den Tisch zu legen. Damit würden die Londoner auch dem FC Liverpool dazwischenfunken, die lange Zeit als Favorit auf eine Verpflichtung von Van Dijk gehandelt wurden. Doch nachdem der Klopp-Klub den 26-Jährigen ohne Erlaubnis des FC Southampton kontaktiert hat, gilt das Verhältnis zwischen den Vereinen als sehr angespannt und ein Wechsel zu den Reds als unwahrscheinlich.

Van Dijk will Southampton verlassen

Der FC Chelsea wittert nun seine große Chance und will Nägel mit Köpfen machen. Van Dijk, der noch einen langfristigen Vertrag bis Ende Juni 2022 hat, macht hingegen kein Geheimnis daraus, dass er die Saints Richtung eines Top-Klubs verlassen will, wo er auch international spielen könnte. Als amtierender Meister startet Chelsea in der kommenden Saison in der Champions League.

Bei den Blues, die Van Dijk angeblich seit Jahresanfang intensiv beobachtet haben, ist die Konkurrenz in der Innenverteidigung aber groß. Denn neben Rüdiger kämpfen auch David Luiz, Gary Cahill sowie Andreas Christensen um einen Stammplatz.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X