Skip to main content

FC Ingolstadt: Ausmisten im Winter – „Wollen Kader im Winter reduzieren”

Der FC Ingolstadt befindet sich in der 2. Liga auf einen Höhenflug und holte in den vergangenen sechs Partien 16 von 18 möglichen Punkten. Entsprechend reifen bei den Audi-Städter die Aufstiegsträume. Doch die Transferperiode im Januar wollen die Schanzer nicht für die Verpflichtung von neuen Spielern nutzen, vielmehr hat der Klub eine Verkleinerung des Kaders angekündigt. Vorbehaltlich weiterer Verletzungen bestätigte Sportdirektor Angelo Vier dem „kicker“: „Wir wollen den Kader im Winter eher reduzieren, wenn bis dahin nichts mehr passiert.“ Auf der Streichliste stehen jedoch nur Spieler, die in den Plänen von Trainer Stefan Leitl ohnehin keine große Rolle mehr spielen. Dazu gehören auch Ryoma Watanabe und Maurice Multhaup.

Foto: Imago/ProShots

Torwart Hansen ohne Zukunft in Ingolstadt

Das Duo wurde im bisherigen Saisonverlauf ohnehin nur in der zweiten Mannschaft eingesetzt, die in der Regionalliga spielt. Wie das Sportblatt weiter berichtet, peilt der FCI bei Watanabe und Multhaup eine Ausleihe an.

Keine Zukunft in Ingolstadt hat darüber hinaus Martin Hansen. Der Torwart ist noch bis Ende des Jahres an den niederländischen Erstligisten SC Heerenveen ausgeliehen. Der Däne hatte seinen Stammplatz im Sommer an Örjan Nyland verloren, zudem haben die Oberbayern mit Marco Knaller einen fähigen Backup in ihren Reihen. Vier machte deutlich: „Es ist klar kommuniziert, dass wir interessiert sind, ihn abzugeben. Der Spieler und sein Berater wissen das.“ Auch in Heerenveen ist man nicht an einer weiteren Beschäftigung des 27-Jährigen interessiert, der sich somit einen neuen Klub suchen muss.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X