Skip to main content

FC Ingolstadt II: Ersin Demir nicht mehr Coach

Tobias Strobl (FC Ingolstadt II)

Foto: imago/Stefan Bösl

Der FC Ingolstadt 04 hat nun auf den schlechten Saisonstart seiner U21 reagiert. Denn die Schanzer stellten den bisherigen Coach des FC Ingolstadt II, Ersin Demir, frei. Der 40-jährige Kölner hatte das Amt im Oktober 2017 übernommen und musste nun nach einem schwachen Saisonstart des Nachwuchses der Schanzer seinen Platz räumen.

Tobias Strobl übernimmt FC Ingolstadt II interimsmäßig

Wie der FC Ingolstadt weiterhin informierte, wird der bisherige Co-Trainer Tobias Strobl interimsmäßig übernehmen. Zu der Entscheidung sagte der sportliche Leiter des Nachwuchszentrums vom FC Ingolstadt 04, Roland Reichel:

„Durch den Trainerwechsel erhoffen wir uns einen positiven Impuls entgegen der Tendenz aus den vergangenen Monaten. Wir haben vollstes Vertrauen in Tobias Strobl und sehen uns damit für die kommenden Aufgaben gut aufgestellt.“

Der bisherige Coach vom FC Ingolstadt II, Ersin Demir, fügte hinzu:

„Ich bedanke mich herzlich bei den Verantwortlichen für das Vertrauen, das mir in meiner Zeit als U 21-Trainer entgegengebracht wurde und wünsche dem Team für die Zukunft nur das Beste.“

Ersin Demir: Aus nach Heimniederlage gegen Schalding-Heining

Ersin Demir hatte den Job beim FC Ingolstadt II im Oktober 2017 übernommen – von Roland Reichel übrigens, der als Interimstrainer fungierte bis dahin. Der 40-jährige Deutsch-Türke Demir spielte einst selbst unter anderem bei Samsunspor, Alemannia Aachen, FC Augsburg und dem FC Erzgebirge Aue. Seine Karriere beendete er im Sommer 2011 nach drei Jahren FC Ingolstadt und einer Saison FC Ingolstadt II. Anschließend begann er seine Trainerkarriere als Coach der U19 vom FC Ingolstadt, sowie als Co-Trainer von Stefan Leitl – zunächst bei Ingolstadt II, danach bei der ersten Mannschaft vom FC Ingolstadt. Im Oktober vorigen Jahres dann stieg er zum Chefcoach der zweiten Mannschaft auf. In der laufenden Saison 2018/2019 der Regionalliga Bayern allerdings bringt es der Nachwuchs der Schanzer lediglich auf einen Sieg, ein Remis und fünf Niederlagen. Nach dem 0:1 gegen den SV Schalding-Heining am Wochenende folgte nun die Entlassung.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

86 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X