Skip to main content

FC Ingolstadt ohne Personalsorgen in das Pokalspiel gegen die SpVgg Greuther Fürth

Der FC Ingolstadt hat Glück: Ohne Personalsorgen kann morgen das Pokalspiel gegen den Ligakonkurrenten SpVgg Greuther Fürth stattfinden. Voraussichtlich wird sogar Stürmer Dario Lezcano wieder fit sein. „Wir wollen unbedingt in die dritte Runde einziehen und möchten kurz vor Weihnachten noch ein Heimspiel haben“, sagte Trainer Stefan Leitl am Montag. Die Fürther sind für die Schanzer ein ganz besonderer Gegner, und auch für Trainer Leitl, der beim 1:0 am vierten Spieltag der laufenden Saison sein Debüt auf der Trainerbank des FCI gab. „Das Spiel jetzt kann man nicht mit dem vor acht Wochen vergleichen. Fürth hat einen anderen Trainer und spielt aus einer neuen Ordnung heraus. Wir haben eine kleine Serie gestartet und gehen mit mehr Selbstvertrauen an die Aufgabe heran“, erklärte Leitl.

Foto: Imago/DeFodi

Keine Pokalaufstellung, aber dennoch Rotation

Er wird sicherlich die eine oder andere Umstellung vornehmen. „Es gibt keine Pokalaufstellung. Auch auf der Torwartposition ist keine Abmachung getroffen. Aber wir haben am Freitag in Bielefeld bereits wieder ein sehr wichtiges Auswärtsspiel“, sagte Leitl. „Da brauchen wir alle Körner, die uns zur Verfügung stehen. Da ist es naheliegend, dass auf der einen oder anderen Position frischer Wind kommt.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X