Skip to main content

FC Ingolstadt will in Bochum am Sonntag die Serie fortsetzen

FC Ingolstadt

Foto: imafgo/Schreyer

Am Sonntag geht es für den FC Ingolstadt zum VfL Bochum. Rechtzeitig vor dem Beginn der Länderspielpause konnte die Mannschaft noch zuhause gegen den FC Erzgebirge Aue einen 3:2 Erfolg feiern und damit den ersten Saisonsieg einfahren. Cheftrainer Stefan Leitl nutzte die Pause natürlich, um mit seinem Team intensiv zu trainieren. Der 41-jährige bilanzierte: „Wenn ich meinen Jungs ein Zeugnis ausstellen müsste, würden sie für die vergangenen zwei Wochen eine klare 1 bekommen“, erklärte der gebürtige Münchner. „Sie haben unfassbar gut trainiert mit einer sehr hohen Intensität und guten Stimmung im Team.“ Der 3:2 Sieg bedeutet für die Mannschaft sehr viel Selbstvertrauen, vor allem, weil es eben der erste Sieg der laufenden Saison gewesen ist.

Ingolstadt startet mit viel Vorfreude in die Partie am Sonntag

Jetzt soll in Bochum an den Erfolg angeknüpft werden, so Leitl. „Wir verspüren eine große Vorfreude auf die Partie am Sonntag und wollen unbedingt punkten. Wir sind mit der Entwicklung und Stabilität der Mannschaft zufrieden und wollen auch gegen Bochum mutig auftreten“, so der Coach. Natürlich soll die Serie, die bisher drei Spiele ohne Niederlage hervorgebracht hat, auch gegen den VfL fortgesetzt werden. Damit könnte sich Ingolstadt in der Tabelle ein wenig nach oben schieben. „Wir können mit dem Start natürlich nicht komplett zufrieden sein, aber es war auch viel Gutes dabei“, so Lucas Galvao, der im Sommer zu den Schanzern gekommen ist. Der Sieg gegen Aue aber, so der Innenverteidiger, sei „sehr wichtig für uns“ gewesen.

Leitl warnt vor der Offensive der Bochumer

Es wird aber kein Spaziergang in Bochum, das sollte klar sein. Denn der Revierklub konnte die letzten drei Spiele allesamt gewinnen. Somit ist Leitl vorsichtig: „Bochum verfügt über viele gute Eigenschaften und hat vor allem in der Offensive viel individuelle Qualität. Aber auch wir haben viele Optionen für Sonntag, um flexibel zu agieren.“ Abgesehen von den Langzeitverletzten Almog Cohen (Syndesmoseverletzung) und Christian Träsch (Kreuzbandriss) stehen dem Chefcoach alle Spieler zur Verfügung.

FC Ingolstadt will in Bochum am Sonntag die Serie fortsetzen
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X