Skip to main content

FC Liverpool: Bankdrücker Moreno im Sommer zum FC Barcelona?

Alberto Moreno

Foto: imago/Sportimage

Beim FC Liverpool fristet Alberto Moreno ein Schattendasein. Der Linksverteidiger spielt in den Plänen von Trainer Jürgen Klopp überhaupt keine Rolle, der für den 26-Jährigen weiterhin keine Verwendung findet. An der Anfield Road muss sich Moreno auf der linken Abwehrseite mit der Backup-Rolle für den gesetzten Schotten Andrew Robertson abfinden. Bislang kam er nur einmal im unbedeutendem EFL-Cup zum Einsatz, während er in der Premier League in dieser Saison noch nicht eine Minute auf dem Feld stand. Spätestens nach dieser Spielzeit dürfen sich die Wege von Liverpool und Moreno nach vier gemeinsamen Jahren trennen, wobei sich der Linksfuß trotz seines Reservistenstatus offenbar nicht über mangelndes Interesse an seiner Person beklagen kann.

Moreno auf dem Radar des FC Barcelona

Denn wie die spanische Sportzeitung „Mundo Deportivo“ vermeldet, will sich kein Geringerer als der FC Barcelona die Dienste von Alberto Moreno sichern. Bei den Katalanen ist Jordi Alba auf der Linksverteidigerposition alternativlos, nachdem im Sommer Ersatzmann Lucas Digne das Weite suchte und beim FC Everton anheuerte. Moreno könnte zur neuen Saison den entgegengesetzten Weg aus Liverpool nach Barcelona antreten.

Von der Liverpool-Bank auf die Barca-Bank?

Vor seinem glücklosen Engagement bei LFC war der 1,71 Meter große Linksfuß ausschließlich beim FC Sevilla aktiv. Doch auch wenn Moreno eine mögliche Offerte vom FC Barcelona schmeicheln und reizen dürfte, ist es fraglich, ob er sich nach seinem Bankdrücker-Dasein in Liverpool weiterhin mit der Position des Reservisten abgeben will oder nicht doch einen Wechsel zu einem Klub anstrebt, wo er bessere Aussichten auf mehr Spielzeit hat.

Barca hat noch weitere Linksverteidiger im Visier

Zudem ist Moreno nicht der einzige Linksverteidiger, den Barca im Visier hat. Denn wie es weiter im Bericht heißt, steht weiterhin Ferland Mendy von Olympique Lyon auf der Liste, an dem man schon im Sommer dran war. Der 23-jährige Franzose mit senegalischen Wurzeln ist Stammspieler bei OL, hat aber erst im Juli seinen Kontrakt in Lyon bis 2023 verlängert. Somit wäre der 23-jährige Mendy, der einen Marktwert von 12 Millionen Euro hat, keinesfalls zum Schnäppchenpreis zu haben.

Als weitere Kandidaten werden Jose Gaya vom FC Valencia und Yuri Beriche von Athletic Bilbao genannt, die aber ebenfalls den Anspruch auf einen Stammplatz hätten und zudem sehr kostspielig wären.

FC Liverpool: Bankdrücker Moreno im Sommer zum FC Barcelona?
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

98 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X