Skip to main content

FC Liverpool: Klopp will Balde aus Monaco – Sturridge vor Newcastle-Leihe?

Foto: Keita Balde/Imago/PanoramiC

Mit Philippe Coutinho hat der FC Liverpool seinen Schlüsselspieler im Winter an den FC Barcelona verloren, nun scheint Trainer Jürgen Klopp noch kurzerhand eine neuen Offensivspieler auf die Einkaufsliste gesetzt zu haben. Wie der englische „Daily Star“ berichtet, wollen sich die Reds die Dienste von Keita Balde von der AS Monaco sichern. Der Linksaußen war erst im vergangenen Sommer für knapp 34 Millionen Euro von Lazio Rom ins Fürstentum gewechselt, wo er bislang mit acht Torbeteiligungen in 15 Ligaspielen zu überzeugen wusste. Der 22-jährige Angreifer könnte an der Anfield Road gemeinsam mit seinem senegalesischen Nationalmannschaftskollegen und LFC-Star Sadio Mane auf Torejagd gehen.

Balde auch bei Arsenal & Napoli gefragt

Doch wenn der FC Liverpool Balde tatsächlich noch an Land ziehen will, ist Eile geboten. Denn auch der FC Arsenal ist angeblich interessiert, während der SSC Neapel bereits ein konkretes Angebot unterbreitet haben soll. Balde hat bei den Monegassen noch einen Vertrag bis 2022.

Verramscht Liverpool Sturridge an Newcastle?

Derweil steht Daniel Sturridge in Liverpool unmittelbar vor dem Abschied. Bislang hat Klopp vergebens einen Leih-Abnehmer für den einstigen Offensivstar gesucht und sah sich daher gezwungen, die Forderungen nach unten zu schrauben. Laut dem „Daily Mirror“ ist der 28-Jährige für eine Gebühr von 1,7 Millionen Euro für den Rest der Saison zu haben, zuvor verlangte der ehemalige Rekordmeister Englands noch rund 5,7 Millionen Leihgebühr.

Nachdem Inter Mailand zuletzt immer wieder mit Sturridge in Verbindung gebracht wurde, könnte nun Newcastle United der Nerazzurri dazwischen grätschen. Die Magpies haben eine Anfrage für den Engländer, der unter Klopp einen schweren Stand hat und bislang erst neu Premier-League-Partien im Saisonverlauf verbuchte (2 Tore), eingereicht, wie „Sky Sports“ zu berichten weiß. Zwar ist der ehemalige Leverkusener Nicolai Jörgensen von Feyenoord Rotterdam das Wunschobjekt von Newcastle, doch der Deal könnte wegen der Ablöse platzen. Während Newcastle nur 17 Millionen Euro für den Dänen zahlen will, verlangt Feyenoord knapp 23 Millionen.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X