Skip to main content

FC Málaga: Großartige Geste von Weligton macht Platz für neuen Stürmer Adalberto Peñaranda

Mit einer nicht alltäglichen Geste hat das Urgestein des FC Málaga, Weligton, den Weg frei für einen neuen Spieler beim Tabellenelften der Primera Division gemacht. Denn das brasilianische Idol hat seinen Platz als Nicht-EU-Ausländer zur Verfügung gestellt. Dadurch konnte der frühere UEFA Champions League Teilnehmer den Stürmer Adalberto Peñaranda verpflichten.

Weligton kuriert seine Verletzung aus und gibt Ausländerplatz frei

Bekanntlich dürfen in der spanischen Primera Division nur drei Nicht-EU-Ausländer in jedem Kader stehen. Beim FC Málaga waren dies bislang Weligton, Roberto Rosales und Michael Santos. Nachdem das Interesse des Vereins an Peñaranda bekannt wurde, gab Weligton die offizielle Erklärung ab, dass er gerne seinen Platz als dritter Ausländer räumt, damit der Verein den neuen Stürmer verpflichten kann. Der 37 Jahre alte Brasilianer plagt sich seit Monaten mit einer langwierigen Verletzung herum und erzielt nur leichte Fortschritte in seiner Genesung. Nach einer Übereinkunft mit dem Verein wird Weligton seine Verletzung nun weiterhin versuchen auszukurieren. Der Vize-Kapitän wird seinen bis zum Saisonende laufenden Vertrag zwar erfüllen, jedoch in der Rückrunde nicht mehr das Trikot des FC Málaga tragen.

Weligton eine Legende beim FC Málaga

Weligton ist eine Legende beim FC Málaga. Der Brasilianer startete seine Karriere in Europa bei Penafiel in Portugal, wohin er im Sommer 2003 aus dem brasilianischen Paraná wechselte. Nach drei Jahren beim portugiesischen Club nach Lissabon folgte der Wechsel zum Grasshoppers Club Zürich. Doch in der Schweiz fühlten sich Weligton und seine Frau nicht sonderlich wohl, sodass der Brasilianer im Sommer 2007 nach nur einer Saison bei den Grasshoppers zum FC Málaga – zunächst auf Leihbasis wechselte. Einen Sommer später zog der andalusische Club die Kaufoption und verpflichtete den Brasilianer für gerade einmal 500.000 Euro – eine lohnende Investition. Bislang bestritt der Vize-Kapitän des FC Málaga 217 Spiele in der Primera Division (9 Tore), 60 Matches in der portugiesischen Liga NOS, 38 Partien in der La Liga 2, 32 in der Schweizer Super League (1 Tor), 12 in der UEFA Champions League, neun im UEFA-Cup und UI-Cup sowie zahlreiche Pokalspiele.

Adalberto Peñaranda vom FC Watford zum FC Málaga

Durch diese großartige Geste von Weligton konnte der FC Málaga nun Adalberto Peñaranda verpflichtet werden. Der 19-jährige Venezolaner steht beim FC Watford unter Vertrag. In der Vorrunde spielte er auf Leihbasis bei Udinese Calcio, kam dort aber nur zu sieben Kurzeinsätzen. Zunächst einmal wurde der in der vergangenen Saison von Watford an den FC Granada verliehene Stürmer bis Ende dieser Saison geliehen. Allerdings besitzt der FC Málaga nach Informationen von Fussball.com anschließend die Option auf ein weiteres Jahr Leihe. Inwiefern der nun schon vierte Venezolaner dem FC Málaga weiterhelfen soll, bleibt aber fraglich, drückt der Schuh bei den Malagueños doch eher in der Defensive – insbesondere nachdem nun mit Weligton der beste Abwehrspieler des FC Málaga aller Zeiten nicht mehr im Kader steht.

Foto: ©Fussball.com

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X