Skip to main content

FC Pipinsried verpflichtet Sohn von Mark Schwarzer

Beim Regionalligisten FC Pipinsried aus Bayern herrschte Not auf der Position des Torhüters, da sich Sebastian Hollenzer eine schwere Knieverletzung zugezogen hat. Doch jetzt haben die Gelbblauen einen tollen Ersatz bekommen – den ersten Neuzugang aus der englischen Premier League. Pipinsried schlug auf dem Transfermarkt zu und angelte sich Julian Schwarzer Garcia vom FC Fulham aus dem Südwesten Londons. Der hat einen prominenten Vater: Kein geringerer als der australische Rekordnationalspieler Mark Schwarzer. Er brachte es beim FC Middlesbrough auf 367 Einsätze. Allerdings hat sein Sohn äußerlich erst einmal nichts mit dem berühmten, 1,94 langen Recken zu tun.

Mark Schwarzer hat sich bereits für das ein oder andere Heimspiel angemeldet

Denn der neue Keeper von Pipinsried misst gerade einmal 1,76 – nicht sonderlich groß für einen Torwart. Doch vielleicht kann er seine Körpergröße durch gute Reflexe und Strafraumbeherrschung wieder wettmachen. Immerhin haben sich die Verantwortlichen des Vereins die Verpflichtung des 18-jährigen gut überlegt. Er besitzt neben der deutschen auch noch vier andere Staatsbürgerschaften. In der Pressemitteilung wurde dann auch explizit darauf hingewiesen, dass sich der berühmte Vater bereits „für das eine oder andere Heimspiel in Pipinsried angekündigt hat“. Doch das ist noch nicht alles, denn der Verein erhofft sich noch etwas anderes: „Vielleicht wird in Zukunft eine Kooperation mit dem FC Fulham entstehen.“

Keinerlei Erfahrung in der englischen Premier League

Das eröffnet uns natürlich einige Gedankenspiele. Vielleicht sehen wir den FC Pipinsried in der nächsten Vorbereitung mal als Gast im Craven Cottage. Oder aber der FC Fulham setzt sich in Bewegung und besucht den Regionalligisten für ein Testspiel – inklusive Weltmeister André Schürrle, der ja erst kürzlich beim FC Fulham angeheuert hat. Und das alles nur, wegen der Verpflichtung eines 18-jährigen Torhüters aus der englischen Premier League. Nunja, gespielt hat er in dieser noch nicht. Er kam bisher nur in der U18 Premier League für den FC Fulham zum Einsatz und bringt es auf insgesamt drei Einsätze bei sechs Gegentreffern. Wären diese Werte besser, wäre er sicherlich nicht in der Regionalliga Bayern gelandet.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X