Skip to main content

FC Schalke 04 engagiert sich bei Flüchtlingskindern im Libanon

Der FC Schalke 04 wird zukünftig auch im Nahen Osten mit Fußball sozial engagieren. In Zusammenarbeit mit der Football Club Social Alliance (FCSA) wird es ein Projekt mit jungen geflüchteten Syrern und Palästinensern im Gebiet des Libanon geben. Um das weitere Vorgehen zu besprechen, trafen sich vor einer Woche einige Mitarbeiter diverser Schalke Abteilungen, um die Arbeit der FCSA näher kennenzulernen. Geschäftsführer Marc-André Buchwalder und die Projektmanagerin der FCSA, Kristina Gawriljuk, sorgten mit Videos und Anekdoten für eine authentische Atmosphäre.

Foto: Imago/

Zwei Trainer werden in den Libanon entsandt

Martin Max und Kai Brock von der Knappenschmiede werden als Trainer entsandt, um die Young Coaches im Libanon auszubilden. „Es wartet eine spannende neue Herausforderung auf uns. Denn das, was wir den Kindern auf dem Platz zeigen, bleib ihnen in Erinnerung“, so Max. Die Young Coaches werden zwischen 18 und 28 Jahren alt sein und arbeiten bereits länger mit Kindern und Jugendlichen zusammen. „Auf der ersten Station des FC Schalke 04 warten vierzig hochmotivierte Frauen und Männer, die von dem Wissen der Schalker Trainer profitieren und dieses an die Kinder vor Ort weiter geben wollen“, erklärt Buchwalder.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X