Skip to main content

FC Schalke 04 gegen FC Bayern München: Die möglichen Aufstellungen

FC Schalke 04 gegen FC Bayern München

Foto: imago/photoarena/Eisenhuth

In der vergangenen Saison wäre es ein Spitzenspiel gewesen, bei der derzeitigen Tabellensituation allerdings ist die Partie FC Schalke 04 gegen den FC Bayern München das Duell des Tabellenletzten gegen den Tabellenersten. Aber davon sollten wir uns nicht täuschen lassen, denn anders ausgedrückt empfängt der amtierende Vizemeister den amtierenden Meister. Für Spannung ist also auf jeden Fall gesorgt, denn auch die „Nebenkriegsschauplätze“ spielen in diesem Duell eine große Rolle. So kehren Bayern Keeper Manuel Neuer und Bayern Neuzugang Leon Goretzka an ihre alte Wirkungsstätte zurück, Goretzka zum ersten Mal. Klar, das sich das auch auf die Stimmung im Stadion auswirken wird. Wir haben uns mit der personellen Situation genauer befasst.

Die personalle Situation beim FC Schalke 04

Der FC Schalke 04 hat in der laufenden Saison noch keinen einzigen Punkt holen können und steht daher mächtig unter Druck. Verzichten muss Trainer Domenico Tedesco auf Bastian Oczipka (Leistenoperation) und Benjamin Stambouli, außerdem fordern die englischen Wochen samt Champions League ihren Tribut – mit Änderungen in der Startelf ist auf jeden Fall zu rechnen. Bei der 1:2 Niederlage in Mönchengladbach gaben die Knappen satte 16 Torschüsse ab und verloren trotzdem. Tedesco sah gegenüber der 0:2 Niederlage gegen Hertha BSC jedoch eine stark formverbesserte Mannschaft. „Das letzte Mal, dass wir so viele Torchancen hatten, von der Anzahl, aber auch von der Qualität, ist schon ein bisschen her“, so der Coach. Die Enttäuschung war trotzdem groß, wie Torwart Ralf Fährmann deutlich zum Ausdruck brachte:

„Die Situation ist einfach kacke. Da braucht man nichts schönreden. Wenn’s kommt, dann kommt es oft knüppeldick. Vorne machen wir die Chancen momentan nicht rein, hinten verteidigen wir manchmal nicht ganz so gut.“

Gegen den FC Bayern gehen wir von folgender Aufstellung aus: Ralf Fährmann; Salif Sané, Naldo, Matija Nastasic; Daniel Caligiuri, Sebastian Rudy, Nabil Bentaleb, Weston McKennie, Alessandro Schöpf; Mark Uth, Breel Embolo.

Die personelle Situation beim FC Bayern München

Beim FC Bayern München herrscht Personalnotstand. Trainer Niko Kovac muss gut mit den Kräften seiner Spieler, angesichts der vielen Spiele in den kommenden Wochen, gut haushalten. Klar wird es da einige Änderungen in der Startelf geben, doch auf manchen Positionen hat der Coach einfach keine andere Wahl. So wird Oldie Franck Ribéry sicherlich wieder in der Startformation stehen, auch auf Arjen Robben wird er nicht verzichten. Leon Goretzka wird er die Chance geben, sich gegen seinen ehemaligen Arbeitgeber zu beweisen. Dass dies beim Schalker Anhang keine Freudentänze auslösen wird, ist Goretzka natürlich bewusst: „Es gibt ein Stück weit zwei Lager: Die einen, die einem alles Gute wünschen, das auch ein Stück weit verstanden und sich schön verabschiedet haben. Andere haben eben ihren Unmut geäußert, und ich denke, dass es Samstag ähnlich werden wird.“ Doch er freut sich dennoch über seine Rückkehr: „Die Jungs wiederzusehen, mich mit ihnen zu messen und in der Arena zu spielen – für mich wird das ein besonderes Spiel.“ So könnte der FC Bayern München starten: Manuel Neuer; Joshua Kimmich, Niklas Süle, Jerome Boateng, David Alaba; Thomas Müller, Arjen Robben, Leon Goretzka, James, Franck Ribéry; Robert Lewandowski.

Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1 moplay-logo
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Lizenz aus Gibraltar vorhanden
  • Große Auswahl an Zahlungsmethoden

100%bis 100

100 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X