Skip to main content

FC St. Pauli fordert klares Bekenntnis zur 50+1-Regelung

Foto: FC St. Pauli/Imago/Claus Bergmann

Morgen findet die große Versammlung von Vertretern aller Clubs der DFL statt, auf der über die Zukunft der 50+1-Regelung beraten werden soll. So langsam offenbaren sich immer mehr Clubs schon vor diesem Termin, wie ihre Position zu diesem Thema ist. Beim FC St. Pauli hingegen ist das nicht nötig, denn es ist sattsam bekannt, dass der Kiezclub ein vehementer Gegner einer Abschaffung dieser Regelung ist. Deshalb war es heute auch nur Andreas Rettigs Anliegen, noch einmal zu bekräftigen, dass der FC St. Pauli auch von den übrigen Clubs dieselbe Ansicht einfordert. Das stellte der Geschäftsführer der Hamburger noch einmal klar.

Wie viele andere Zweitligisten ist man gegen eine Änderung

“Vorbehaltlos” bekenne man sich zur gegenwärtigen Regelung, die den Vereinsmitgliedern stets das letzte Wort in allen relevanten Entscheidungen ermöglicht. Die immer weiter voranschreitende Kommerzialisierung sei abzulehnen und die 50+1-Regelung der letzte Anker gegen den totalen Ausverkauf. Zumal die Ansicht des FC St. Pauli keinen juristischen Standpunkt ausdrücke, sondern einen sportpolitischen.

Damit habe sich schon einige Zweitligisten im Vorfeld der Versammlung klar gegen eine Aufweichung der 50+1-Regel positioniert. Nicht zuletzt, da sie ohnehin kaum auf vielzählige Interessenten als Investoren hoffen dürften, stattdessen würde die Kluft zu den großen Clubs weiter anwachsen.

Auch Präsident Göttlich positioniert sich

Präsident Oke Göttlich sprang seinem Geschäftsführer dann auch zur Seite. “Äußerst irritiert” sein man, dass einzig jene Clubs, die von einer Änderung profitierten, diese in den letzten Wochen und Monaten so vehement forderten.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

95 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X