Skip to main content

FC Valencia gegen FC Barcelona ohne Trainer Marcelino auf der Bank

Am kommenden Sonntag (26.11.2017) steht in der spanischen La Liga das Spitzenspiel an. Denn der Tabellenzweite FC Valencia spielt gegen den FC Barcelona – den souveränen Tabellenführer. Dabei müssen die Gastgeber im Mestalla allerdings auf ihren Trainer verzichten.

Foto: Imago/Pro Shots

Marcelino vom FC Valencia für zwei Spiele gesperrt

Denn Marcelino wurde nun von der La Liga gesperrt. Der Sperre zufolge muss der Erfolgscoach der Ostspanier zwei Partien aussetzen. Somit kann der 52-jährige in den Spielen gegen den FC Barcelona am Sonntag und in Getafe am 3.12.2017 nicht auf der Bank des Tabellenzweiten Platz nehmen. Marcelino, unter dem Valencia bislang ungeschlagen ist in dieser Saison, war in der vergangenen Woche gegen Espanyol Barcelona auf die Tribüne verbannt worden. Der 52-jährige hatte zu heftig gegen Schiedsrichter Alejandro Hernandez Hernandez protestiert. Der spanische Verband hat Marcelino daraufhin nun mit einer Strafe belegt. Zwei Spiele darf der Cheftrainer des FC Valencia nicht auf der Bank Platz nehmen. Zudem muss er eine Geldstrafe von 600 Euro bezahlen. Darüber hinaus erhält der Verein eine Geldstrafe von 700 Euro für das Fehlverhalten seines Coaches.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X