Skip to main content

FC Valencia will PSG-Edelreservist Krychowiak

Für die Finanzierung von 222 Millionen-Euro Neuzugang Neymar will Paris St. Germain seinen Kader ausdünnen, um Geld zu generieren. Auf der Streichliste sollen Serge Aurier, Blaise Matuidi, Jese, Hatem Ben Arfa und Grzegorz Krychowiak stehen. Für Krychowiak könnte bereits bald ein Abnehmer gefunden sein, denn der Pole wird mit dem FC Valencia in Verbindung gebracht. Wie die spanische Sportzeitung „AS“ zu vermelden weiß, wollen die Fledermäuse 27 Millionen Euro für den defensiven Mittelfeldspieler zahlen. Als Alternativkandidat wird Geoffrey Kondogbia von Inter Mailand gehandelt. Erst im vergangenen Sommer brachte PSG-Coach Unai Emery Krychowiak vom FC Sevilla mit in die französische Metropole, wobei die Ablöse bei 30 Millionen Euro lag.

PSG-Coach Emery plant ohne Krychowiak

Doch der 27-Jährige konnte in Paris nicht Fuß fassen und kam nicht über die Rolle des Ergänzungsspielers hinaus. Lediglich sieben Startelfeinsätze verbuchte Krychowiak in der abgelaufenen Saison für Paris St. Germain in der Ligue 1. Nun will man sich von Krychowiak, der noch einen Vertrag bis 2021 besitzt, vorzeitig trennen, da er in den Plänen von Emery keine Rolle mehr spielt. Obwohl beide erfolgreich in Sevilla zusammenarbeiteten und Krychowiak auf Drängen des Trainers an die Seine geholt wurde.

Auch der FC Chelsea hatte ein Auge auf den 1,86 m großen Defensiv-Allrounder, entschied sich aber für Tiemoue Bakayoko von der AS Monaco.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X