Skip to main content

Fin Bartels trainiert wieder – zumindest im Kraftraum

Fin Bartels vom SV Werder Bremen arbeitet mit Hochdruck an seinem Comeback bei den Hanseaten. Er verletzte sich vor sechs Wochen – Achillessehnenriss. Doch jetzt ist er wieder im Training. Dank eines Spezialschuhs kann er wieder am Trainings teilnehmen. „Aber mir geht es gut, ich habe keine Schmerzen und kann mit meinem Spezialschuh schon wieder laufen und ein paar Übungen machen“, so Bartels gegenüber dem NDR. Das Unglück passierte am 9. Dezember im Ligaspiel gegen Dortmund, zunächst dachten aber alle, es könne weitergehen: „Den typischen Knall hat tatsächlich keiner gehört. Alle dachten, ich könnte weitermachen.“ Doch wenige Minuten später stand fest: Saison-Aus für den 30-jährigen.

Bartels will so schnell wie möglich wieder zurück in die Mannschaft

Für Bartels ist nun der Kraftraum zu einer Art zweitem zuhause geworden. „Hier ist es schön warm und kuschelig. Jeden Tag mindestens ‘ne Stunde Behandlung, dann Übungen im Kraftraum, damit die restlichen Muskeln wenigsten etwas beansprucht werden und der Kreislauf in Gang kommt.“ Es wird noch etwa einen Monat dauern, bis er den sogenannten „Achillo-Walker“, also den Spezialschuh, wieder los ist. „Dann kann man langsam mit der richtigen Belastung anfangen§, sagt er und gibt zu: „Ein bisschen Bammel habe ich schon davor.“ Er hofft, dass er so schnell wie möglich wieder mit helfen kann: „Wenn man die Kollegen hier jeden Tag rumhüpfen und mit dem Ball draußen trainieren sieht, dann tut das schon weh. Aber noch habe ich den Kopf oben.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X