Skip to main content

Fix: Kruse verlässt Holstein Kiel – Ersatztorwart will „näher bei Familien“ sein

Nach nur einem Jahr kehrt Lukas Kruse Holstein Kiel wieder den Rücken. Der Ersatzkeeper und der Aufstiegsaspirant aus der 2. Liga verständigten sich darauf, den Ende Juni auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Der Routinier, der im vergangenen Sommer vom SC Paderborn nach Kiel wechselte, will in seine Heimat Paderborn zurückkehren. „Mich zieht es zurück“, wird der 34-Jährige in einer offiziellen Pressemitteilung zitiert. „Meine Familie lebt nach wie vor in Paderborn. Deswegen möchte ich schauen, dass meine nächste Station wieder näher bei ihnen ist. Ich hatte hier in Kiel ein tolles Jahr, in einer super Mannschaft. Vor allem mit meinen beiden Torwart-Kollegen Kenneth und Bernd hatte ich jede Menge Spaß.“

Kruse kam nur einmal zum Einsatz

Für Holstein Kiel bestritt Kruse in dieser Saison lediglich ein Ligaspiel – im Januar stand er beim torlosen Remis gegen Greuther Fürth zwischen den Pfosten. KSV-Trainer Markus Anfang setzte im Tor vor allem auf Kenneth Kronholm. Bei welchem Klub Kruse, der in seiner bisherigen knapp 220 Partien in der 1. und 2. Bundesliga absolviert, anheuert, ist noch ungewiss.

„Lukas ist ein absoluter Voll-Profi, der sehr professionell mit der Konkurrenz-Situation umgegangen ist“, attestiert auch Ralf Becker, Geschäftsführer Sport. „Wir wünschen ihm nun alles Gute für seinen weiteren Weg.“

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X