Skip to main content

Florian Kohfeldt trotz Niederlage mit Werder Bremen zufrieden

Florian Kohfeldt

Foto: imago/Jan Hübner

Trotz der ersten Saisonniederlage für den SV Werder Bremen zeigte sich Trainer Florian Kohfeldt so zufrieden mit der Leistung seiner Mannschaft, wie schon lange nicht mehr. „Das Ergebnis ist zwar extremst enttäuschend“, bilanzierte der Fußballlehrer, „aber auf die Art und Weise bin ich wirklich stolz. Wir haben 90 Minuten nach vorne gespielt, auch in Unterzahl den Ball nicht nach vorne gekloppt. Damit können wir uns alle extrem gut identifizieren.“ Damit hat Werder Bremen die richtige Chemie wieder gefunden – so ist die Aussage des Trainers wohl zu verstehen. „Spirit, Spiele gewinnen zu wollen, egal was passiert, egal wie es steht“, so der gefeierte Trainer.

Veljkovic trägt wohl die Hauptschuld an der Niederlage

Ja, ein Sieg gegen Stuttgart wäre sogar in Unterzahl für die Bremer verdient gewesen. Doch dabei sollte nicht vergessen werden, dass Werder sehr mutig und damit risikofreudig gespielt hat, was den Schwaben zwangläufig Räume eröffnete. Das war am besten beim 1:0 durch Donis zu sehen. Die Schuld daran habe Verteidiger Veljkovic, so Kohfeldt, der einen „Entscheidungsfehler“ zu verantworten habe. Und auch dessen Gelb-Rote Karte fällt in seine eigene Verantwortung. „Aber alles andere“, befand der Trainer, „war doch geil.“

„Wir werden ihn wieder auffangen“

Überhaupt kann der Serbe als einer der Hauptursachen für die erste Saisonniederlage betrachtet werden. Sein Stellungsfehler beim Gegentor nebst dem Platzverweis dürfte Grund genug sein. Dennoch meint der Coach: „Ich bin weit, weit weg davon, den Stab über Milos zu brechen. Er hat so viele gute Spiele für uns gemacht, wir werden ihn wieder auffangen.“ Damit ist der Stammplatz des Defensivspielers wohl nicht gefährdet. „Beim nächsten Mal muss Milos leider zuschauen, aber danach wird er wieder spielen. Das“, stellte Kohfeldt ungefragt klar, „kann ich jetzt schon sagen.“ Die Niederlage wird von Werder also sehr gut weggesteckt und die Mannschaft ist noch lange nicht soweit, das bisher erreichte wieder infrage zu stellen. Am kommenden Freitag empfängt Werder den VfL Wolfsburg im Weserstadion.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 100 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 100€

97 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X