Skip to main content

Fortuna Düsseldorf Boss Schäfer: 15 bis 17 Punkte bis zur Winterpause

Robert Schäfer

Foto: imago/Eibner

Fortuna Düsseldorf ist nicht in die Bundesliga aufgestiegen, um gleich wieder zurückzugehen – so viel ist klar und es Bedarf keiner gesonderten Ansprache eines Trainers oder eines Vereinsbosses, um das zu unterstreichen. Allerdings gab es bereits drei Niederlagen in Folge, die Mannschaft belegt mit nur fünf Punkten aus sieben Spielen den vorletzten Tabellenplatz. Fortuna Boss Robert Schäfer ist klar: 15 bis 17 Punkte müssen bis zur Winterpause noch her, um eine „gute Basis für den Klassenerhalt“ zu schaffen, wie er gegenüber dem „kicker“ betont. „Die aktuelle Bundesliga-Pause tut uns ganz gut, um uns neu aufzustellen“, so der Vorstandsvorsitzende.

Alle Bereiche müssen verbessert werden

Der bisherige Saisonverlauf macht durchaus Mut und er zieht viel Positives daraus: „Wir haben gesehen, dass unsere Mannschaft in der Bundesliga mithalten und das Tempo mitgehen kann. Wir haben jedenfalls kein Qualitätsproblem, auch wenn wir derzeit zu wenig Punkte gesammelt haben. Letzten Endes fehlen uns vielleicht drei Punkte um zu sagen: Wir sind völlig auf Kurs. Aber das kommt für uns ja nicht völlig überraschend, damit war durchaus zu rechnen. In allen Bereichen müssen wir lernen, und das möglichst schnell. Wir haben Lehrgeld bezahlt, und das können wir natürlich nicht ewig. Aber wir sehen, dass eine Entwicklung stattfindet.“

Mannschaft jetzt stärker als in der Rückrunde der vergangenen Saison

Schäfer ist davon überzeugt, dass die Mannschaft „den Geist, der in der Mannschaft steckte, aus der Aufstiegssaison mit in die neue Runde“ genommen hat.

„Wir sehen, dass unser Auswahlprozess richtig war, dass wir als Team zusammenstehen. Die Mannschaft ist total engagiert, sie spielt sich ja auch Torchancen heraus. Das zeigt, dass die Mannschaft auf jeden Fall stärker ist als in der Rückrunde.“

Es stehen sehr schwere Spiele an

Ihm ist allerdings auch klar, dass sich die Mannschaft „in allen Bereichen verbessern“ muss, und das „nicht nur bei der Chancenverwertung“. Und weiter: „Das gilt zum Beispiel auch beim Spielaufbau nach Ballgewinn, da ist die gesamte Mannschaft gefordert. Nuancen entscheiden nun mal in der Bundesliga. Wir haben gezeigt, dass wir mithalten können, aber wir müssen auch die Tore machen, um die Spiele zu gewinnen.“ Er wagt auch eine vorsichtige Prognose: „15 bis 17 Punkte nach der Hinrunde, das wäre eine gute Basis für den Klassenerhalt. Wichtig ist, dass es am Ende reicht. Dann ist mir auch völlig egal, wie viele wir bis Weihnachten geholt haben.“ Die nächsten Gegner werden es der Mannschaft dabei nicht leicht machen: Frankfurt, Wolfsburg, Gladbach, Hertha und Bayern stehen alle sehr weit oben in der Tabelle.

Fortuna Düsseldorf Boss Schäfer: 15 bis 17 Punkte bis zur Winterpause
Bewerte diesen Beitrag
#AnbieterBesonderheitenBonus Bewertung
1
  • Bis zu 120 Euro Neukundenbonus
  • Deutscher Kundensupport
  • Tolle Promotionen
  • Rund 6.000 Livewetten im Monat
  • Aufgeräumte Webseite

100%bis 120€

82 von 100

Bonus sichern

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X