Skip to main content

Fortuna Düsseldorf – MSV Duisburg: Vorschau

In der 2. Bundesliga hat Fortuna Düsseldorf derzeit die Tabellenführung inne, was sich nach dem kommenden Spieltag jedoch ändern könnte. Denn Verfolger Nürnberg hat einen Rückstand von drei Punkten, aber das bessere Torverhältnis. Kurz: Wenn Düsseldorf morgen gegen Duisburg verliert, ist die Tabellenführung hinüber. Und die Zebras sind in der Fremde gar nicht mal so schlecht: Von den bisherigen vier Auswärtsspielen konnten zwei gewonnen werden, eines endete mit einem Unentschieden. Tabellenführer trifft auf auswärtsstarken Aufsteiger – spannender könnte es also kaum sein. Wir haben eine kleine Vorschau auf die Partie vorbereitet.

Das Derby gegen Duisburg lockt viele Besucher in die ESPRIT-Arena

Gerade erst konnte Düsseldorf vermelden, dass für das Derby im DFB-Pokal gegen Borussia Mönchengladbach am 24. Oktober keine Karten mehr zu bekommen sind. Doch das Pokalspiel ist mitnichten der einzige Höhepunkt in dieser Saison. Denn bis zum Mittwochabend waren für das Ligaspiel gegen Aufsteiger Duisburg 31.400 Karten verkauft worden. Für die Duisburger Fans wurden 6000 Karten reserviert, das sind 1000 mehr als eigentlich von der Liga verlangt. Somit ist es so gut wie sicher, dass die Partie am Montag vor mehr als 34.000 Zuschauern stattfinden wird.

Fortuna Düsseldorf: Beeindruckender Saisonverlauf

Für die Fortuna ist die bisherige Saison prima verlaufen. Die Ambitionen, die 1. Bundesliga erreichen zu wollen, nehmen somit realistische Formen an. Von den acht bisher absolvierten Spielen konnten sechs gewonnen werden, einmal nur gab es eine Niederlage und einmal musste sich Düsseldorf die Punkte mit dem Gegner teilen. Die Trefferbilanz ist mit 15:9 sehr ordentlich, wenn die 1:3 Niederlage in Fürth am 6. Spieltag noch als Ausrutscher gewertet wird – denn nichts anderes scheint es zusammenfassend gewesen zu sein. Zuletzt gab es einen 2:1 Sieg bei den Kiezkickern auf St. Pauli. Vor fast 30.000 Zuschauern in Hamburg bewahrten die Gäste die Nerven, gingen in der 9. Minute durch einen Treffer von Takashi Usami in Führung. In der 23. Minute erhöhte Rouwen Hennings auf 2:0, bevor Cenk Sahin den Anschlusstreffer zum 1:2 erzielen konnte (34.). Die Fortuna konnte die Führung souverän verteidigen und drei wichtige Punkte aus Hamburg entführen.

Enden die Zebras doch noch als Fahrstuhlmannschaft?

Eines möchte Duisburg sicherlich nicht: Als Fahrstuhlmannschaft in die Geschichte eingehen. Doch alles deutet darauf hin, dass es mittelfristig so enden wird. Nach dem Abstieg in die 3. Liga 2014, brauchten die Zebras zwei Jahre, um wieder zurückzukehren. Doch es blieb bei einer Saison in der 2. Liga, danach ging es gleich wieder abwärts. In der vergangenen Saison ging es dann wieder zurück ins Unterhaus – zu gut für Liga 3, zu schlecht für Liga 2? Auch jetzt scheint die Mannschaft nicht besonders solide in der Liga zu stehen. Noch kein Saisonsieg vor heimischem Publikum, dafür Erfolge auswärts – kein typischer Saisonverlauf. Wir dürfen also gespannt sein, wie es mit dem MSV weitergehen wird.

# Anbieter Besonderheiten Bonus Bewertung
1
  • Bis zu 250 Euro Bonus
  • Breites Wettangebot
  • Sehr gutes VIP Programm
  • Lizenz aus Malta vorhanden
  • PayPal als Zahlungsmethode verfürbar

100%bis 250€

98 von 100

Bonus sichern

AGB gelten, 18+

Testbericht lesen

Sharing is caring!

Ähnliche Beiträge

Keine Kommentare vorhanden


Du hast eine Frage oder eine Meinung zum Artikel? Teile sie mit uns!

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *

*
*

schließen X